Juli

So, 1.7.2007

Hab garnicht lang geshlafen, hatte so viel im Kopf, was ich machen wollte! Also bin ich um 8 am aufgestanden, hab noch ein Bisschen gelernt und dann hab ich Nawal getroffen, wir wollten baden gehen. Leider muss man hier überall Mitglied sein, um irgendwo hin gehen zu können und wir versuchten, was zu finden, wo man einfach nur Eintritt zahlt. Letzstendlich hab ich Lori gefragt, ob wir ihre Mitgliedschaft benutzten können und sie sagte "klar, kein Problem"! Ahh!! Da hätte ich auch eher drauf kommen können! Letztendlich haten wir aber doch ne toll Zeit zusammen.


am Strand

Sind abends noch durch Morristown spaziert und haben zwei lustige Typen getroffen, mit denen wir noch erzählt haben, bis ich nach Haus musste.

 

Mo, 2.7.2007

Der nächste große Tag: mein Test stand an! Drei Stunden hab ich gebrütet vor den Aufgaben, vor allem Mathe war schwer aber auch Englisch... Habs letztendlich aber alles gut gemeistert und recht gut abgeschnitten. Die endgültigen Ergebnisse kommen erst nächste Woche aber wir haben heut schon mal angestoßen weil wir davon ausgehen, dass ich bestehe!

 

Di, 3.7.2007

Ben hatte keine Schule, also sind Lori, er, Allison und Kinder und ich in einen Vergnügungspark gefahren. War wirklich was für die Kids, die Achterbahn war echt lächerlich klein. Aber es gab so ein "Freier-Fall-Ding", das war gut.


Fun beim freien Fallen

Ein Teil des Parks war mit Wasser. Reifen-Rutschen, Pool und so. Da hats mit gefallen, die eine Rutsche war der Hammer, die ging echt senkrecht in die Tiefe! Bin mit Ben da runter und wo er vorher nie vor irgendwas Angst hatte, wollte er danach nirgendwo mehr drauf. Ich habs zwei mal gemacht, war echt Nervenkitzel!

 

Mi, 4.7.2007

-Independence Day-
Heut war keine Schule, kein Camp, nichts. Sind stattdessen zur "4th of July Parade gegangen".


ich mal patriotisch

Dort haben wir Skylar mit Familie getroffen, zu denen wir danach gefahren sind. Nachmittag sind dann irgendwann alle zu uns gekommen und wir hatten Dinner zusammen, es gab Hummer. 


ein Hummer in seinen letzten Lebenssekunden

Ich hab wieder durchgearbeitet, hab aber gefragt, ob ich nach dem Dinner gehen darf, (Cuong war auch wieder da) und so hab ich mich mit Nawal getroffen, statt die Kids ins Bett zu bringen. Guter Deal! Auch wenn ich mit den Kids ne Menge Spaß haben kann, irgendwo brauch ich auch mal Zeit für mich.

 

Do, 5.7.2007

Ich weiß ja wohl garnicht wie gut es mir hier geht, ich hab die Traumfamilie schlechthin! Hab mich heut mit einem deutschen Au Pair getroffen, die grad angekommen ist und was ise mir erzählt hat... Da blieb mir erstmal die Spucke weg. cht krass, wie ihre Gasteltern sie behandeln! Ich meine sie sind nicht gemein zu ihr oder irgendwas aber sie wird schon mehr als Arbeitskraft angesahen als als Familienmitglied. Ich hab hier echt so viel und ich verlerne, das zu schä tzen!
Hab heut außerdem einen Brief vom College bekommen und ich muss einen Schreibtest machen, bevor ich dort zur Schule gehen kann. Dachte, das wär mein geringstes Problem aber die Wahrhet sieht wohl anders aus. In meinem ESL Kurs hab ich immer so gut abgeschnitten... Mal sehen wie es jetzt weiter geht.

 

Fr, 6.7.2007

Wie es aussieht, kann ich den Kurs im Herbst machen, auch ohne noch mal schreiben zu lernen. Das hat Lori zumindest gesagt. Sie hat mir angeboten, mich ein Bisschen zu unterrichten wenn wir in Frankreich sind, find ich sehr nett und nehm ich gern an das Angebot!
Bevor ich Ben abgeholt hab, bin ich heut mal in einen Park gefahren, wo es so Rampen gibt, wo man normalerweise mit Skateboard drauf fährt. Hab mich mit meinen Inlineskates dort versucht aber nee, das geht garnicht! Hab total Angst... Bin dann halt nur so n Bissl rumgefahren.
Nach der Arbeit war ich endlich mal bei Karena, hab sie seit Mai nicht mehr gesehen! Haben erzählt, was ich so mache, was sie macht, war gut mit ihr zu sprechen und ich hab natürlich auch meine wertvollen Unterschriften bekommen!

 

Sa, 7.7.2007

Alsich aufgstanden und in die Küche gegangen bin, meinte Lori, sie hätte spontan entschieden, zur Freiheitsstatue zu fahren; das Wetter war aber auch schön. Das wollte ich mit natürlich nicht entgehen lassen, war ja noch nicht da bis jetzt. Sind also mit der Fähre


da, hinter meinen Haaren

von der Küste New Jerseys erst zu Ellis Island und dann zu Liberty Island gefahren. Sind ein Bisschen rumgelaufen, haben uns informiert und Mittag haben wir auch dort gegessen, was richtig teuer war! Danach haben wir uns getrennt, weil ich nach New York wollte. War praktisch, es gab auch eine Fähre nach Manhattan. Dort angekommen lief ich Uptown (nördlich). Ich hielt an einer Tafel mit einer Karte an,um mal zu schauen, wie weit ich schon gelaufen war und neben mir stand ein Typ, der auch mal gucken wollte. Er fragte mich, wo wir sind und ich deutete auf die abgenutzte Stelle der Tafel, wo alle Touristen draufzeigen. Fragt ihn, ob er sich verlaufen hätte und er meinte ja, irgendwie schon. Also bin ich mit ihm zusammen los, fest entschlossen, ihm einen Stadtplan zu besorgen. Sind ewig gelaufen und haben natürlch erzählt und erzählt. Er heißt Michael und kommt aus Toronto, Kanada. Irgendwie haben wir uns gut verstanden und da alle Leute, die ich eigentlich in NYC treffen wollte, plötzlich doch keine Zeit mehr hatten, blieben wir halt zusammen und sind Abends in eine Bar, wo ich zwei Gläser Wein getrunken habe (ich weiß auch nicht, wie das sein kann) und dann in die Websterhall. Ich  hatte mal wieder die beste Zeit! Blieben bis alle rausgeschmissen wurden um dann mit der Subway zu seinem Hostel (Jugendherberge) zu fahren, wo noch Betten frei waren und ich brauchte ja einen Schlafplatz!  Mit der U-Bahn klappte das allerdings diesmal nicht so gut, haben die falsche genommen, mussten umsteigen und ewig warten. War aber lustig, obwohl wir beide total müde waren, kamen wir aus dem Lachen kaum raus. Vor allem als wir an einer Haltestelle warteten und neben uns zwei Typen saßen, die schliefen. Der eine hatte Schwierigkeiten, sienen Kopf zu halten und ist immer gegen die Lene gestoßen, was echt witzig aussah! Wir konnten nicht mehr!! Irgendwann kamen wir dann doch noch an, war schon lang Tag als wir den Untergrund verließen.

 

So, 8.7.2007

Lang geschlafen hab ich nich, drei Stunden vielleicht. Wollte früh aufstehn weil ich mit Michael zum Strand fahren wollte. Wollte draußen auf ihn warten, wärend er auschect. War ien Bisschen ängstlich, dass irgendjemand bemerkt, dass ich umsonst dort geschlafen hab und daher hab ich etwas abseits gewartet. Und gewartet und gewartet... Aber irgendwie hab ich ihn verpasst, frag mich nicht wie das passieren konnte! Da wir keine Handynummern ausgetauscht hatten, konnten wir uns auch nicht wiederfinden! War echt doof! Hab noch gesucht und alles aber nichts. Bin dann halt nach Haus.
Wieder daheim hab ich noch ein wenig Schlaf nachgeholt. bends bin ich mit meiner Fam dann zu einem Livekonzert gefahren, wo Rockmusik gespielt wurde, Beatles und sowas. Hab mit Steph rumgealbert und gymnasische Übungen gemacht, was echt spaßig war.

 

Mo, 9.7.2007

Nach einer Woche "Ferien" hatten wir mal wieder Schule. War mit Gaby und Ah Reum zum Mittagessen verabredet danach, waren bei dem Japanischen Buffet, wo ich vor einer Weile schon mal essen war. Haben uns den Bauch vollgeschlagen und sind danach bei 34°C spazieren gegangen.


Gabi, ich und Ah Reum (v.l.) im Park

Haben philosophiert, was wir noch alles zusammen machen können aber kaum etwas davon werden wir wirklich tun, ich flieg in einer Woche nach Frankreich und die beiden Mädels zurück in die Heimat, wärend ich dort bin.
Abends sind wir alle zu Steph ins Sommercamp gefahren, um es uns mal anzuschauen. Waren alle Eltern eingladen. Ich war einfach nur totmüde und geschafft vom Tag, dass ichs kaum erwarten konnte, bis es vorbei war.

 

Di, 10.7.2007

In der Schule war ich, danach Retunterricht. Mein Buch für meinen Psychologiekurs ist heute gekommen! Kann ich schon mal reinschauen bevor es los geht!
Heut abend war ja der reinste Horror. Erst war alles ganz normal, hab die Kids gebadet und dann Ben ins Bett gebracht. Er hat einen Eisbären als Kuscheltier und ich fragte Ben, ob der ihn schlafen legen soll uns er meinte "ja" also bin ich raus gegangen. Lief gut soweit aber dann fing das Dach aus heiterem Himmel an zu lecken und das hat Alarm ausgelöst, was ohrenbetäubend war. Hab Ben runter gebracht, weil ich nicht wollte, das seine Ohren Schaden nehmen. Dort hat er Mami und Daddy gesehen und dann wollte er natürlich mich nicht mehr. Hab ihn wieder hoch gebracht aber er hörte nicht auf zu schreien. Ich hab ihm immer wieder gesagt, dass Mami nicht kommt. Aber wer kommt? Lori, sie meinte, er müsste jetzt schlafen. Na super, bin ich mal wieder voll unglaubwürdig im Endeffekt! Ich hasse es wenn sie das macht!
Als ich dann n mein Zimmer ging hat Nawal noch angerufen und ich hab mich mit ihr getroffen. War zu spät zu Haus, weiß aber nicht, ob es jemand gemerkt hat...

 

Mi, 11.7.2007

Nach der Schule war ich mit Gabi und Ah Reum am Strand. Ah Reum mag die Sonne allerdings nicht so, daher saß sie im Schatten wärend Gabi und ich uns sonnten.


Gabi und ich

War heiß, "hazy, hot and humid" würde man im Englsichen sagen. Und die Luftfeuchtigkeit hier ist enorm!
Nachdem die beiden nach Haus gebracht hatte, fuhr ich zu Walmart, um ein Geschenk für Ben zu besorgen, der bald Geburtstag hat. Es hat angefangen zu schütten aber echt wie aus Eimern! Es bildeten sich in kürzester Zeit gigantische Pfützen,


Regen...

durch eine von denen ich durchwaten musste, um in den Laden zu kommen! Gut, dass ich nur Flipflops anhatte, die waren dann nämlich durchnässt!

 

Do, 12.7.2007

Hab mich nach der Schule mit Lori im College getroffen, wir haben mch für meinen Psychologiekurs angemeldet und ich hab meinen Studentenausweis bekommen. *superfreu*
Abends hab ich mich mit Nawal getroffen, diesmal war ich extra lang weg, war gegen zwölf irgendwann zu Haus, bin durchs Fenster gestiegen, damit mich keine hört! Und was soll ich sagen, es hat geklappt!

 

Fr, 13.7.2007

War heut mit Christina in der Mall. Hab hier und da ein wenig geshoppt aber nicht zu viel Geld ausgegeben, weil ich lieber verreise damit. Nach der Arbeit hab ich mich mit Lydia getroffen, die ich schon ewig nicht gesehen hab, sie hatte Katharina, das neue Au Pair ihrer Familie dabei, so konnten wir uns gleich mal kennen lernen.

 

Sa, 14.7.2007

-Happy Birthday Ali!!!-
Hab versucht mit dem Packen anzufangen aber so richtig gelingt es mir noch nicht. Lag in der Sonne und irgendwann hab ich mich dazu entschieden nach NY zu fahren. Hab Taylor getroffen, den ich jetzt schon ein weilcen kenne und wir haben erzählt und erzählt. Später war ich in einer Bar und hab was getrunken, weils mal wieder keinen interessiert hat, wie alt ich bin. Hatte somit meinen Spaß!

 

So, 15.7.2007

-Benjamins Birthday-
Hab was tolles entdeckt in NY, es gibt einen Park, Bryant nennt sich der, der direkt am Time Square ist, muss man also nicht jedes mal bis zum Central Park laufen, wenn man mal etwas Gras sehen will. Was so toll daran ist? Es gibt dort Stühle und Tische un Bücher! Wie eine kleine Bibliothek unter freiem Himmel, find ich echt stark. Hab mir eins mit dem Titel "1.000 Dinge, die man sehen sollte bevor man stirbt" (frei übersetzt) geschnappt. Waren Orte in der Ganzen Welt, vom Nordpol bis zum Empire State Building aufgeführt. Und im Kapitel Deutschand; da hab ich ja nicht schlecht gestaunt, war Quedlinburg aufgeführt! War voll cool das zu sehen!
Um 7 war ich wieder zu Haus. Bo und Ba waren da und Freunde hatte Lori auch noch eingeladen. Hab mit den anderen Torte gegessen, Ben sein Geschenk gegeben und dann bin ich auch schon wieder verschwunden, um es mit dem Packen noch mal zu probieren.

 

Mo, 16.7.2007

Waren abends bei Freunden zum Essen eingeladen. Sind erst spät zurück und so at Lori die Kids dann gebadet, ich bin nach Morristown gefahren, um Nawal noch mal zu sehen. Will sie ja in Marokko besuchen aber das wird nicht klappen wies aussieht. Leider... Auf jeden Fall war ich erst um 12 zurück weil ichs nicht eingesehen hab, nur eine halbe Stunde mit ihr zu verbringen.

 

Di, 17.7.2007

Lori hat mich morgens gefragt, ob ich Nawal gesehen hätte und ich meinte "klar" sie: "komisch, ich muss so müde gewesen sein, dass ich dich garnicht nach Haus kommen gehört hab" daraufhin hab ich nur mit den Schultern gezuckt.
Hatte auch meine letzte Reitstunde vor der langen Pause. Kanns kaum erwarten im Herbst weiter zu machen.
Geplant war sonst nichts. Saß zu Haus, bin mit dem Auto ziellos durch die Gegend gefahren... War nicht mein bester Tag, war einfach traurig, weil ich alle neuen Freunde, die ich hier kennen gelernt hab, nie wieder seh.

 

Mi, 18.7.2007 und Do, 19.7.2007

-Traveldays-

Wie es wirklich war:
Waren ewig unterwegs. Die Fahrt zum Flughafen, das Warten dort, der Flug, das Umsteigen in London, wo auch noch Feueralarm war, als ich mit Ben grad auf Toilete gehen wollte... Hab Lori und die anderen verloren und die Handys haben nicht funktioniert. Sag mal was tun! Gott sei Dank hatten wir noch ewig Zeit bis der Flug ging und haben uns auch wieder gefunden letztendlich. Wir waren alle sehr müde als wir im Haus ankamen, das sehr schön ist. Hatte noch keine Zeit Fotos zu machen kommt aber noch. Ja, seit wir los sind arbeite ich eigentlich nur. Die Kids sind ja immer da und ich auch und dann tu ich natürlich auch was.

 

Fr, 20.7.2007

Erster Tag im Ferienheim. Hab ein Handy bekommen und etwas Geld, zu dem Auto wurde noch nichts gesagt bis jetzt. Anyway, war heut früh bei einem Dermatologen (den Termin hat Catherine für mich gemacht als ich noch in den Staaten war) weil einer meiner Leberflecke, wie ich glaube, die Farbe gewechselt hat. Das war was, ich mein ich kann doch kein Französisch und dann gleich so was! Zum Glück kam Catherine mit um zu übersetzten und die Ärztin konnte auch ein Bisschen Englisch. Sie meinte nach ein Mal draufschauen, dass es nichts Bösartiges wäre und hat mit für maximal 10 Minuten Sprechstunde 42 Euro berechnet. Ich solle auch Arzt werden, die scheinen wirklich gut zu verdienen .
Danach hat man mich mit den Kids allein gelassen, weil die anderen Einkaufen gegangen sind. Ich bin also mit denen in den Pool wo ich mit Steph echt Spaß hatte, haben um die Wette getaucht nach allen möglichen Dingen und sie hat immer, bis auf ein mal, gewonnen. Ich hatte zwar die Augen zu und hab nur getastet aber trotzdem, sie macht das richtig gut! Das war auch mein Lieblingsteil des Tages! Hab danach mit den Kids geduscht, was auch cool war und dan gabs Abendessen, wo Catherine uns Gesellschaft geleistet hat.

 

Sa, 21.7.2007

Keine Aussicht auf Freizeit. Konnte immerhin recht lang schlafen, weil alle erst sehr spät aufgestanden sind. War dann aber auch wieder den ganzen Tag eingespannt. Hatte zwar ne gute Zeit und schwere Arbeit ist es ja auch nicht aber richtig find ich das trotzdem nicht und dass ich das sechs Wochen mitmachen kann, glaub ich kaum! Muss auch mal raus! Dennoch, war nen schöner Tag, Cuong ist Mittags hier angekommen und wir sind zusammen zu einer alten Burg gefahren um sie uns anzuschauen. Hab auch meine ersten Postkarten gekauft, was mir ja immer sehr wichtig ist. Bin dann wieder mit Steph schwimmen gegangen, was ich echt sehr genieße, auch wenn ich so nicht zum Sonnenbaden komme. Leckeres Abendessen gabs auch wieder und Ben hat seinen dritten Geburtstagskucken bekommen, frag mich nicht wieso...

 

So, 22.7.2007

Ja, was haben wir gemacht? Sind in einen ort namens Gordes gefahren. Die Aussicht war schon nicht von schlechten Eltern! Dort haben wir Mittag gegessen, draußen. Was ich vorher noch nie gesehen hab: die hatten da an der Decke eine Anlage, die alle zwei Minuten Wasser feinst zerstäubt auf die Gäste rieseln lassen hat. War angenehm, so blieb man schön erfrischt.
Danach sind wir zu einem Lavendelfeld gefahren. War leider schon fast alles geerntet aber ein paar schöne Bilder haen wir trotzdem noch bekommen. Auf dem Weg nach Haus haben wir an dem Ort gestoppt, wo Vincent van Gogh eine Weile gelebt hat und unheimlich viel gemalt hat. Und danach haben wir zurch Zufall sogar noch ein Feld voller Sonnenblumen entdeckt. Ein wunderschöner Anblick! Abends gab es Miesmuscheln, Paella und wieder voll leckeren Kuchen zum Nachtisch.

 

Mo, 23.7.2007

Ich wurde doch ernsthaft um mein Wochenende betrogen! Ein einhalb freie Tage stehen mir zu und die hatte ich definitiv nicht! Ich will ja nicht undankbar erscheinen aber ich denke, das kann ich schon noch verlangen, dass ich auch mal raus gehen darf. Heute waren wir am Strand, war windig, wolkig und kalt und wir blieben auch nicht lang. Zum Mittag gabs alle Arten von Meeresfrüchten, Jumboshrim, Muscheln, Sardinen... Ich hab halt Pommes gegessen, weil ich diesen Fischgeschmack nicht mag. Im Pool waren wir nachmittags nicht, war allerdings morgens schon meine Bahnen geschwommen. Um 7 sind alle auswärts essen gegangen und ich hab Ben ins Bett gebracht. Danach hab ich mich an meine erste "Hausaufgabe" gesetzt, die Lori mir gegeben hat, damit ich mich schon mal auf meinen Psychokurs vorbereiten kann. Und da saß ich dann auch lange dran!

 

Di, 24.7.2007

Meine Gasteltern, die Kids und ich sind heut nach Avignon gefahren, was überhaupt nicht weit weg ist. Haben eine Komedieshow für Kinder gesehen und haben dort gegessen. Danach war wieder Pooltime und zum Essen waren das Ehepaar da, das auf unser Haus aufpasst, wenn wir in New Jersy sind das ganze Jahr. Hab mich versucht mit ihnen auf Französisch zu unterhalten, was nicht sehr einfach war. Aber verstehen kann ich sie immerhn ganz gut, was ich vorher nicht gedacht hätte weil die ja immer sooo schnell sprechen. Trotzdem hab ich mehr Zeit damit verbracht, mit Speph und Ben zu spielen, was ich inzwischen wirklich gern mache, weil öfter, grade von Steph, auch was zurück kommt.  Abends hab ich dann auch mal Lori gefragt, wie sie sich das mit meiner Freizeit vorgestellt hat und im Prinzip kann ich so viel haben wie ich will, sie braucht mich kaum. Dieses Gespräch hat mich schonmal wesentlich milder gestimmt und ich bin jetzt einfach nur happy hier zu sein. Ansich ist es schön, dass meine Arbeit die ganze Zeit so ungezwungen abläuft, ich muss im Prinzip nur was machen, wenn ich auch will.

 

Mi, 25.7.2007

Alles irgendwie noch cooler jetzt! Fühl mich nicht mehr so gestresst und unter Druck gesetzt - sondern einfach nur noch ausgelastet. Waren heut wieder in Avignon und haben eine Stadtrundfahrt gemacht. Die haben da so eine Bimmelbahn wie auch in Quedlinburg. Überhaupt erinnert mich die Stadt an vielen Stellen an meine Heimat. War auch wieder schwimmen und und... alles normal eigentlich. So langsam stellt sich sowas wie Alltag ein.

 

Do, 26.7.2007

Ahhh, heut hab ich mal ausgespannt! Bin vor dem Frühstück mit Lan laufen gegangen. Als alle los sind, wieder nach Avignon, blieb ich zu Haus und hab den ganzen Tag am Pool und vor meiner Psychologieaufgabe verbracht, die wirklich Arbeitsaufwand erfordert, den ich seltsamerweise bereit bin zu erbringen. Sitz jeden Tag eine ganze Weile daran, so wie auch heut abend, als Ben im Bett war und alle anderen ausgegangen.

 

Fr, 27.7.2007

Waren heut moren auf dem Markt und danach  in den Alpilles, einem Gebirge, dass sehr nahe gelegen ist. Waren in einer alten Burg, welche sich "Les Beaux" nennt und wohl im 8. Jahrhundert erbaut wurde. Man hatte eine tolle Aussicht von dort und es gab einen Laden mit Keksen, Marzipan und Schokolade; tolle Sachen hatten die da, haben auch etwas gekauft, was ich dann probieren konnte. Nachmittags war wieder Schwimmen angesagt und abends haben wir bei Catherine diniert.

 

Sa, 28.7.2007

Heut sind wir mal zu Haus geblieben. Mittag kam Cuongs Cousin mit Frau und Kind zu Besuch und wir haben zusammen gegessen. Ich bin dann mit Catherine ein Bisschen durch die Gegend gefahren, um mal etwas ortskundiger zu werden. Danach waren wir Schwimmen und hatten Dinner. Jedes Mal haben wir ach so viel Desserts und ich hab auch heut wieder zugeschlagen. Danach war ich noch spazieren.

 

So, 29.7.2007

Lori hat heut morgen den ersten Teil meiner Aufgabe kontrolliert. Ich hab echt so schlecht abgeschnitten, das nimmt mir total die Motivation. Waren heut wieder unterwegs, diesmal an der Pond du Gare,


Pond du Gare

ein 2000 Jahre altes Aquädukt welches sehr gut erhalten ist. Abends hatten wir wieder einen Haufen Leute zum Essen da.

 

Mo, 30.7.2007

Waren heut in einem Vergnügungspark. War aber nicht besonders, fand ich. Die Kids hatten aber ihren Spaß und das ist ja die Hauptsache. Abends bin ich noch raus gegangen und hat doch tatsächlich ein Paar Leute in meinem Alter getroffen! War natürlich schwer sich zu verständigen aber es ging. Robin, mit dem ich mich hauptsächlich unterhalten hab, konnte ein Bisschen Englisch. Als ich nach Haus kam war doch ernsthaft die Tür abgeschlossen! Hatte keine Schlüssel und somit ein Problem. Wollte ja nicht klingeln und alle wecken. Gott sei Dank war die Hintertür offen und ich bin doch rein gekommen, um ohne noch irgendwo hoch klettern zu müssen.

 

Di, 31.7.2007

Bin heut mit Lan und Ba nach Avignon gefahren. Ich ging shoppen und die beiden auch. Hab ein paar schöne Sachen gefunden. Wieder zu Haus bin ich in den Pool gehoppst. Habs mir gut gehn lassen weil ich abends babysitten musste. Hatte noch zweir Jungs aus London hier aber war alles in allem keine große Sache und hab mir so n Bissl was dazu verdient!

Ortszeit:

Und hier das Wetter:
Was geht ab?

Wer mich sucht, ich wohne in Junailijankuja 5A 010, 00520 Helsinki.
Kein Menü auf der linken Seite?
Hier Flash Player runterladen!
 
Es waren schon 13719 Besucherauf dieser Seite!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=