März

Do, 1.3.2007

War heut echt im Streß! Bin mit Lori noch Mal zu dem Professor gefahren, der hat einen Hörtest mit mir gemacht. Er hatte aber unlogische Ergebnisse und, wie kann es anders sein, wir haben wieder n neuen Termin bekommen. Es sieht aber so aus, als könnte man mit einem Routineeingriff meine Hörschwäche mindern. Aber so weit sind wir noch nicht.
Hab Ben heut wieder zu seiner Listening Therapy gebracht. Als wir nach Hause kamen, war Cuong aus Paris zurück, da hat sich wer gefreut! Cuong hat irgendwelche ganz besonderen und ganz teuren Kekse mitgebracht, wovon ich so viele essen durfte, wie ich wollte. Hab mich aber dezent zurück gehalten.

 

Fr, 2.3.2007

Der Tag hat nicht gut angefangen, es hat in Strömen geregnet! Ich war im Streß, oh ja! Hab mich früh noch mit Marianna, der Nanny unserer Nachbarn getroffen un natürlich alles fertig gepakt. Dann hab ich Ben noch zu seiner Therapy gefahren, wo Lori mich dann abgelöst hat. Ich hatte eine gute Stunde Zeit, zum bahnhof zu fahren obwohl er nur 20 Minuten entfernt war. Aber ich hab mich so dermassen verfahren und die Zeit schmolz dahin, dass ich schon fast am heulen war und meine Gastmutter anrufen wollte! Hab mich dann aber aufgerafft und slbst die Initiative ergriffen - und war GOTT SEI DANK noch pünktlich da! Parkplatz hab ich schnell gefunden, die drei Doller Scheine hab ich dann auch noch irgendwie in den Automaten rein bekommen, einer flog davon; es hatte zwar aufgehört zu regnen aber es war sehr windig!
War ich erleichtert als ich im Zug saß! Aber was passiert in New York als ich umsteigen muss - klar, falscher Zug. Also an der nächsten Haltestelle wieder raus, auf den richtigen warten. Warten, warten, warten... Das war mir zu doof, der Zug hatte Verspätung. Bin dann einfach in irgendeinen eingestiegen, der nach Washington fuhr und es war gut so! So ein Streß!!! Unterwegs hab ich Halsschmerzen bekommen, die das ganze Wochenende bleiben sollten!
Bin jedenfalls abends dann endlich in der Hauptstadt angekommen und wurde dort von Cati und einer Freundin von ihr ganz lieb empfangen. Mit der Metro und dem Auto sind wir dann noch Essen gefahren, alle waren schwer begeistert von der typisch amerikanischen Jukebox im Silver Diner, so nannte sich das; ich blieb ganz cool. Nun ist es amtlich, ich bin einfach schwer zu begeistern.
Wir haben uns an diesm Tag außerdem Gedanken gemacht, ob es eigentlich 5 Euro Scheine gibt. Wir wussten es nicht! Geschweige denn was der für eine Farbe hat! Kein Plan! Und sowas nach 6 Wochen! Letztendlich haben wir aber auch diese schwere Frage noch geklärt und wir konnten abends beruhigt schlafen gehen.

 

Sa, 3.3.2007

Früh sind wir aufgestanden um auch was vom Tag zu haben! Sind zu dritt wieder nach Washington gefahren und haben ne Sightseeingtour gemacht. Das Wetter war der Wahnsinn, schön warm und Sonne pur! Sind also ein Mal um die Mall gelaufen. Das ist eine große Grünfläche. An dem einen Ende war das Capitol und ein botanischer Garten. Ich hab mir auch kurz das National Museum of Natural History angesehen, aber wirklich nur kurz. Die ganzen Museen kosten da keinen Cent! Aber da braucht man einen Tag pro Stück und daher haben wir das ausgelassen.
Nachdem Anke und Cati was zu Essen aufgetrieben hatten, was echt ne Kunst war, kamen wir dann zum Monument. Ein riesen Ding! Dahinter soll ja dann eigentlich dieser große See sein. Aber leider war kein Wasser drin haben uns aber nicht ärgern lassen und sind nach den World War II Memorial zum Lincoln Memorial. Das is echt n Weg zu laufen, allen taten die Füsse weh - und wir mussten ja auch noch zurück zur Metro Station! Insgesamt haben wir 6,4km zurückgelegt!


ein Bild


Essen waren wir bei Tacco Bell, das is wie Mc Donalds, nur dass man da Mexikanisches Essen bekommt. Da gibts schon leckere Sachen und riesen Colas, die man unmöglich schaffen kann!
Abends wollten wir dann eigentlich in einen Club aber man darf da nicht mit Turnschuhen rein und ich hatte nichts anderes! Also sind wir nach reiflicher Überlegung zum Bowling gefahren. Dort durfte man Rauchen! Das war ne Überraschung! Wir haben uns nicht gross erkundigt was das Bowling kostet, um so mehr Angst hatten wir, als es ans Bezahlen ging, wir dachten, das wird richtig teuer aber zum Glück hatten wir uns geirrt. Hat jeder 15 Dollar bezahlt, das war ok.
Dann gings nach langer Heimfahrt und vielem Verfahren auch endlich nach Haus ins Bettchen.

 

So, 4.3.2007

Nach dem wir ausgeschlafen hatten hab ich meine Sachen gepackt und wir sind mit Anke zu Catis Au Pair Meeting gefahren. Danach sind wir zum Bahnhof, waren da noch schön beim Italiener, das war lecker! Danach noch ein wenig shoppen und dann musste ich auch schon zu meinem Zug. Von Washington nach New York fahr ich drei einhalb Stunden! Dementsprechen teuer ist es auch! Aber das war es mir wert!
Als ich dann im Zug sass hat sich ein junger Mann neben mich gesetzt und ich hab den einfach mal angesprochen. Der konnte fliessend Deutsch! Also haben wir uns ein wenig unterhalten. Es wurde mir prophezeit, dass das passieren würde! War echt baff jemanden zu treffen, der deutsch spricht!
Letztendlich war ich dann abends gegen zehn zu Haus, haben schon alle geschlafen.
Hatte all in all also ein wirklich erlebnisreiches Wochenende und bin froh, dass ich das machen konnte!

 

Mo, 5.3.2007

Man, wir hatten ein Glück mit dem Wetter am Wochenende, heut war es voll kalt, windig und Schnee kam auch noch runter!
Als ich früh aufgestanden bin kam Steph erstmal angerannt und hat mich umarmt! Das war schön! Lori musste ich dann ausführlich erzählen wie es war. Aber erst als die Kids weg waren denn Ben war nicht einfach heut früh, der wollte sich einfach nicht anziehen lassen, ein Geschrei war das! Lori war schon fast am verzweifelt. Gemeinsam haben wir ihn dann aber doch noch geschafft.
Ich freu mich jedenfalls wieder zu Haus zu sein!

 

Di, 6.3.2007

Man, ich bin krank, hab ne Erkältung, Schlafen war Luxus letzte Nacht... Am Tag hats mich dann aber nicht weiter gestört.
Als ich Steph heut zum TKD gebracht hab, war den halben Weg n Polizei Auto hinter mir. Hatte voll Angst was falsch zu machen, die Straßen sind ja nun Mal eng und kurvig, da fährt man auch schon mal über die Mittellinie. Aber zum Glück kam nichts, irgendwann war das Auto dann halt weg. Als wir dann nach Haus kamen standen drei grosse Rehe auf unserem Grundstück, als sie mein Auto bemerkt haben, haben sie sich aufgerafft und sind im Wald verschwunden. Ich finds schön, dass man hier so viele Rehe sieht! 

 

Mi, 7.3.2007

Mir gings schon besser. Erkältung hin oder her, damit kann ich leben. Aber nicht damit, dass mein Ex und alle Menschen die mir nahe stehen, so weit weg von mir sind! Hab heut "Findet Nemo" geschaut und da musste ich einfach heulen am Ende, wo Vater und Sohn sich wieder gefunden haben...
Ich wollte heut Pferdesticker kaufen, damit ich den Brief an die Cousine von Karti ein Bisschen dekorieren kann. Aber ich weiß nicht in welchen Laden ich gehn soll! Kenn das hier alles nicht. Bin also nur sinnlos rumgefahren und war am Ende nur in einer Art Drogerie und im Supermarkt. Wo eine Stange Toblerone 2,50$ kostet!! Wer soll das bezahlen? Dabei brauch ich grad jetzt echt Schokolade!
Ich mach mir außerdem noch Sorgen um Lori. Sie wird heut nacht afstehen müssen wenn ben auf Toilette muss. Hab vergessen mit ihm zu gehen!! Was soll das nur mit mir werden? Dabei ist Lori so lieb zu mir, sie hat mir schon wieder ein Schaf mitgebracht!
Aber wie schlecht es mir auch geht, ich komm auch aus diesem Tief wieder raus. Nur Geduld...

 

Do, 8.7.2007

Heut gehts mir wieder gut. Bin aufgewacht als wär nie was gewesen. Und der Hammer war ja, das die Kids durchgeschlafen haben! Konnts nicht glauben!! Da fiel mir n Stein vom Herzen!
War heut in der Mall um nach nem Kleid für den Ball zu schauen. Es gab ein schönes aber ich hab mich entschieden, die 120$ in was Nachhaltigeres zu investieren. Brauch dann nur Schuhe... Das wird nicht leicht. Sonst wars aber garnicht so leicht, mich zurück zu halten, hab aber letztendlich nur zwei Paar Shorts gekauft und n Pulli bestellt, das geht ja!
Nachdem ich die Kids heut allein gebadet und ins Bett gebracht hab, hab ich noch aufgeräumt und Wäsche gemacht. Das tat gut, so fühl ich mich nützlich!

 

Fr, 9.3.2007

Die Woche ging schnell rum...,
Hab heut früh wieder Marianna getroffen und später Ben zu seinen Therapien gefahren. Alles ganz normal also. War auch schon zeitig zu Haus, so dass die ganze Familie mal da war. Dinner hatten wir aber leider ohne Steph, sie war bei ner Probe für ihren Auftritt nächste Woche. Ins Bett bringen musste ich heut niemanden, hatte also schon etwas eher Schluss.

 

Sa, 10.3.2007

Alles freuen sich, dass Wochenende is, ne? Ja für mich machts keinen Unterschied. War nichts los heut, hab versucht n anderes Au Pair anzurufen aber sie war nicht erreichbar. War also nur allein kurz in der Stadt um eine Postkarte zu kaufen. War unerwartet warm heute! Und was machen die Amis, wenn das Thermometer mal mehr als Null Grad Celsius zeigt? Sie holen die Sommerklamotten und die Flipflops raus! Bei zehn Grad oder so! Voll krass!
Ja abends musste ich dann arbeiten, meine Gasteltern waren aus. Aber war halb so wild. Nervt mich halt nur, dass ich nicht raus komme!

 

So, 11.3.2007

Haben die Uhren eine Stunde vor gestellt diese Nacht. Ich wusste nicht, dass meine Uhr das automatisch macht und bin deshalb ne Stunde zu früh aufgestanden, war nämlich mit Steph zum Eislaufen verabredet - sprich, ich hab sie hingebracht. Sie hat ihre Stunde jetzt schon vormittags, das is aber viel besser, sind nicht so viel Leute  da, so  kann ich besser üben. Auf dem Rückweg hab ich eine CD gehört, die mir Französich beibringen soll. Die reden da natürlich in Englisch, um alles zu erklären, aber es geht. Hab außerdem noch ganz viele Bücher von meinen Gasteltern bekommen, kann mich also wirklich nicht beschweren.
Heut wars echt schön warm draußen, hab mich mal kurz auf den Balkon gesetzt um ein Bisschen die Sonne zu genießen. Ich freu mich, dass es endlich Frühling/ spring/ printemps wird!

 

Mo, 12.3.2007

Ich glaub es wird echt Frühling, heut hab ich mit ben das erste Mal draußen gespielt! War angenehm warm!
Ich hab mich heut mal ins YMCA, das Sportstudio, wo ich eine Mitgliedschaft hab, bequemt und mir n Kurs angeschaut, den ich gern belegen wollte. Welch herbe Enttäuschung, dort waren nur Rentner! Liegt wohl daran, dass es vormittags ist. Aber ich lass mich nicht unterkriegen, nehm ich halt n anderen Kurs, da hab ich vielleicht mehr Glück.
Hab mich heut außerdem mal nach Preisen beim Frisör und im Solarium erkundigt. Als ich aus dem Sonnenstudio wieder in mein Auto stieg und losfahren wollte, oh Schreck, sprang der Wagen nicht an. Ok, das hatte ich schon mal, dann versuch ichs halt noch mal, dachte ich. Von wegen, da hat sich nichts getan, rein garnichts! Ich, je öffter ichs versucht hab, war langsam am verzweifeln. Was tun? Musste ich wohl oder übel jemanden um Hilfe bitten. Hab also den nächstbesten Typen gegfragt, ob er sich das mal ansehen kann. Nach dem ersten Satz,den ich ausgesprochen hatte fragte er mich sofort, wo ich herkomme. Ich muss irgendwie noch diesen Akzent loswerden... Vielleicht lags aber auch daran, dass ich vor mich hingestammelt hab, weil ich nicht wusste, wie ich mich ausdrücken soll.
Anyway, er wusste zum Glück, was zu tun ist, glaub ich zumindest denn bevor er mehr gemacht hat, als die Motorhaube zu öffnen, sprang der Wagen schon wieder an. Frag mich nicht wieso! Auf jeden Fall war ich total erleichtert, dass ich endlich weiter fahren konnte...

 

Di, 13.3.2007

Heut ging nicht sooo viel... War mit Ben wieder auf dem Spielplatz, hab weiter Französisch gelernt und all sowas.
Aber was heut echt schön war; als ich Ben von der Schule abgeholt hab, kam er fröhlich zu mir angerannt und hat mich umarmt! War heut sowieso gut drauf, das Wetter macht irgendwas mit mir !

 

Mi, 14.3.2007

Es ist echt nicht zu glauben, wir hatte heute 76 Grad Fahrenheit! Das sind mehr als 20 Grad Celsius! Es war ein Traum, draußen zu sein! Bin morgens auch mit Steph zur Bushaltestelle gelaufen, das sind nur 5 Minuten. Danach war ich mit Lori im Supermarkt, wir haben ein Paar Dinge für mich gekauft; u.a. ganz viel Obst und Gemüse, meine Lieblings-Kinderschokolade und Haarfarbe.


zwischen Shampoo und Pickelcreme

Lustig war, dass wir beim Auspacken einige Dinge gefnden haben, die wir garnicht gekauft hatten - haben eine falsche Tüte mitgenommen! Außerdem hab ich vormittags auch noch Muffis gebacken!
Nachmittags war ich dann noch im Walmart, weil ich noch andere Dinge brauchte, Lori gab mir Geld und ich ging fröhlich shoppen!
Was die Kids angeht hatte ich Ben heut den ganzen Nachmittag. Ich war mit ihm draußen auf unserem Trampolin, das macht echt voll Spa!! War auch sonst alles easy, Essen, Baden kein Problem - leider war er wohl aber mal wieder garnicht müde, wie schon jeden Tag diese Woche und so war er noch wach als alle nach Hause kamen. Ben hat das natürlich gehört und wollte zu seiner Mama... Ja, man hats nicht immer leicht als Au Pair...

 

Do, 15.3.2007

Heut war wieder einer dieser Vorträge über Autismus und es war wie immer sehr interessant! Weil jedesmal auch neue Mütter da sind, stellt sich jeder mit Namen vor und sagt was zu seinem Kind. Ich sagte, ich wäre nur das Au Pair und Lori dann "Nein, nicht NUR," und ich solle dieses Wort aus meinem Wortschatz streichen.
Als ich nach Haus kam musste ich dann auch schon anfangen, das Dinner vorzubereiten denn ich war dran mit Kochen um damit meiner Gastfamilie die deutsche Kultur etwas näher zu bringen. Ich hab Schnitzel, Erbsen und Kartoffelbrei gemacht. Allen hat es sehr gut geschmeckt und das obwohl ich das vorher noch nie gemacht hab!
Danach sind Cuong, Steph und ich dann zu einem Musical gefahren, es nannte sich "Into the Woods", war ein Durcheinander von vielen verschiedenen Märchen und wurde an einer Highschool aufgeführt, die Kids waren grad mal 12-16 Jahre alt aber die haben das super gemacht! hatten sogar ihr eigenes Orchester! Wir sind erst um zehn nach Haus gekommen, bin dann auch gleich ins Bett.

 

Fr, 16.3.2007

Hm... Ah, ja heut hats geschneit. Den ganzen Tag Schnee. Die Kids hatten schulfrei deshalb... Haben also den ganzen Tag zusammen verbracht, Steph war morgens schlecht drauf aber das hat sich gegeben und wir haben n Film zusammen geschaut, Ben kam dann auch dazu, er hat sich voll lieb an mich gekuschelt. Waren dann auch noch im Whirlpool bevor es dann ein tolles Dinner mit Schnecken als Vorspeise und Schokoladensouflee mit Vanilleeis zum Nachtisch gab!

 

Sa, 17.3.2007

-St. Patrics Day-
Ich war unterwegs heute!! Juhuuu! Hatte n tollen Tag mit Lydia und Coline in der Mall, vorher waren wir noch im Schuhladen, ich konnte nicht widerstehen - wie wir alle...


Lydia und ich beim Schuhkauf

War wirklich toll, mal wieder mit anderen Leuten unterwegs zu sein, danke euch!
Was mich heut außerdem sehr glücklich gemacht hat ist, dass Lori mich für Reitstunden angemeldet hat! Ich fange in zwei Wochen an! Sie hat auch gesagt, dass ich mir n Collegekurs für den Sommer aussuchen soll, den kann ich dann auch machen, damit ich mal ein paar Leute kennen lerne! Sie macht sich da echt Gedanken!
Abends hab ich ja dann die Kids gehabrt, war aber easy, sie waren schon gebadet und hatten gegessen, wir heben nur Monsters Inc. geschaut und dann sind alle brav ins Bett gegangen. Ich konnte sogar Ben die Zähne putzen! - Super Tag also! 

 

So, 18.3.2007

Kein Eislaufen heut! Hab lieber mal mit meiner besten Nancy telefoniert!
Wollt mich heut eigentlich wieder mit Lydia treffen aber die Zeit wurde zu knapp, also hab ich nur schnell meine Sonnenbrille bei ihr abgeholt, die is mir heilig, auch wenn sie nur 5 Dollar gekostet hat - oder grade deshalb!
Als ich zurück kam, mussten wir auch schon los zu Stephs Aufführung. Sie war die Jüngste dort aber hat ihren Job wirklich gut gemacht, wir waren alle sehr stolz! Waren ja auch n Haufen Verwandte und Freunde von ihr da!
Danach hatten wir wieder Dinner im Dining Room, es gab Spare Ribs, ich liebe die einfach, die werden mit so einer unwiederstehlichen Soße gemacht!
Dann bleibt mir nur noch zu verkünden, dass ich wohl ab nächste Woche aufs College gehn werde, um einen dieser English as a second Language (ESL) Kurse zu machen. Freu mich drauf!!

 

Mo, 19.3.2007

Und wieder 5 Tage am Stück um 7 aus dem Bett quälen... Aber heut hat es sich gelohnt, war erst schnell mit Lori im Supermarkt. Danach wollte ich ins YMCA nur leder ging das Garagentor nicht auf! Stimmt irgendwas mit der Elektronik nicht. Zum Glück hat Lori mir geholfen, es manuell zu oeffnen und so hab ich letztendlich ein paar Kalorien auf so einem Laufdings verbrannt. Als das erledigt war bin ich auf indirektem Weg (hab mich mal wieder verfahren) zum Frisör.


neue Frisur und neues Shirt

Neue Frisur, neues Glück; ich fühl mich jedenfalls wie neu geboren! Hab auch 28 Dollar hinblättern dürfen... Bin jedenfalls froh, dass ich überhaupt ausdrücken konnte was ich will, die Frau war aber echt nett und wir haben n Bissl geplaudert.
Ansonsten  waren die Rehe ja heut echt lustig, sind erstmal fröhlich über den Highway gelaufen!

 

Di, 20.3.2007

Hab heut den "Test" absolviert für meinen Kurs; dort n Parkplatz zu finden, das war das eigentliche Problem! Hab aber letztendlich alle Hürden genommen also ist es nun amtlich, ich geh zum College. Ich freu mich schon drauf!
Steph hatte heut early dismissal, Lori und ich haben sie und ihre beste Freundin Skylar von der Schule abgeholt und sind zu Friendly's gefahren, die sind berühmt für ihr Eis.


ich bei Friedly's

Super Essen haben die da auch, aber natürlich alles viel zu gehaltvoll... Werd mich wohl nie dran gewöhnen, dass es zum Mittag Pommes und zum Abendbrot Hamburger gibt...
Ausserdem hatte die Firma meines Gastvaters heut n besonderen Ausverkauf von Laptops, hätte n sehr Guten im Wert von 2000$ für 500$ haben können. Hab mich aber dagegen entschieden, brauch den einfach (noch) nicht.

 

Mi, 21.3.2007

Jo ich bin happy! War heut in der Schule den ersten Tag und es war sooo cool! Die Lehrerin is echt gut und die anderen (alles Mädchen bis auf Zwei) sind auch voll nett was ich bis jetzt mitbekommen hab. Hab mich schon ausgiebig mit einem französischen Au Pair unterhalten heut und und und! Man, das is so super und dann lern ich auch noch Englisch nebenbei, find das genial!
Aber dort hin zu kommen heut war garnicht so leicht, hab nicht viel Zeit nachdem die kids weg sind, mich fertig zu machen, bin auber doch noch irgendwie pünktlich weggekommen. Das Problem war nur, dass die Strasse gesperrt war! Bin ich also zurück, musste n ziemlichen Umweg fahren! Vor allem der Hammer war ja, dass die auf beiden Seiten zu gemacht haben! Zum Glück kam dann aber n Polizist und hat mich durchgelassen, kann ja nicht sein, dass ich da garnicht raus komme!

 

Do, 22.3.2007

Die Schule hat wieder voll Spaß gebracht! Danach musste ich auch schon Steph abholen, sie hatte wieder eher Schluss. Wir sind dann nach Chester zu Stuff A Roo's gefahren, dort kann man Kuscheltiere "selber" machen. Man sucht sich halt eine Huelle aus und die wird dann mit flauschigem was weiß ich was gefüllt. Ausserdem kommt ein Stern mit rein, der einen Wunsch erfülen soll. Dann haben wir noch T-Shirts für mein Schaf und Stephs Kängeruh bemalt. Sah echt lustig aus!


ich mit den Tieren


Abends war ich mit Lori aus, wir sind nach Morristown gefahren, dort hat eine Band Blue Grass gespielt und ich sollte das mal sehn weils halt typisch amerikanisch ist, allerdings nicht für NJ. Danach haben wir noch Süßkartoffelpommes gegessen, die sind lecker!!

 

Fr, 23.3.2007

Stress war heut Programm. Hab morgens alles fertig gemacht fuers Wochenende, Haare gewaschen... Was für ein Fehler! Die Frau beim Frisoer hat das so toll gemacht, das hab ich natürlich nicht wieder hin bekommen! Das hat mich sehr geärgert!
Dann hab ich Ben zu seinen Therapien gebracht, war auch schon einfacher, nicht nur weil ich bei strömendem Regen Highway fahren durfte. Aber hab alles ueberstanden und hab ihn auch abends gut ins Bett gebracht. Schoen war heut mit ihm, dass er mir wirklich das Gefühl gegeben hat, dass er mich mag, denn er wollte, dass ich bei ihm bleib waehrend seiner Therapie und zu Haus wollte er mit mir nach oben gehn. Ich versteh den Jungen nicht, denn einen Tag vorher hat er noch laut "downstairs" geschrien, als er gesehn hat, wie ich die Treppe zu ihm hochkomme...
Gaaanz spaet abends kam Alex dann endlich aus Minnesota an, ihr Flieger hatte mal so richtig Probleme, zwei Stunden Verspätung! Haben dann noch gequatscht und ich hab iht Makaronie und Cheese gemacht, weil sie riesen Hunger hatte. Letztendlich sind wir viel zu spät ins Bett aber is schoen sie hier zu haben, waren schon heut nur am feiern; wird wohl ein lustiges Wochenende!

 

Sa, 24.3.2007

Alex und ich hatten heut einen tollen Tag in New York City! Morgens war erstmal Stress angesagt, weil ich vergessen hatte zu tanken und weil Alex in meinen Zimmer geschlafen hat und... Aber waren dann doch noch pünktlich am Bahnhof. Mit der Subway sind wir dann zum Ground Zero gefahren und von dort aus sind wir downtown bis zum Atlantik gelaufen, wo wir dann die Freiheitsstatue sehen konnten. Dort war auch ein kleiner Park mit ganz vielen Eichhörnchen, die haben wir uns dann auch noch ne weile angesehn. Zurück haben wir dann den Broadway genommen. Hab hier und da n Souvenir gekauft, bis wir dann am Theater Majestics waren, wo "Das Phanthom der Oper" Programm war. Meine Gasteltern haben uns die Show geschenkt also nichts wie rein da! Ich hab natürlich mal wieder nichts verstanden aber die Musik war trotzdem gut. Leider bin ich am Anfang ein wenig eingenickt aber habs dann doch noch geschafft, wach zu bleiben.
Nach dem Musical sind wir dann noch Mal aufs Empire State Building, haben da ewig angestanden und dann hatten wir auch noch total schlechtes Wetter, so dass es keinen Sonnenuntergang zu fotografieren gab. Also sind wir wieder runter und zurück zum Bahnhof, haben noch n Sandwich by Subway geholt und dann gings zurück. Der Zug fuhr an einem Ort namens Chatham vorbei und was macht Alex? Sie übersetzt erstmal: "Die haben hier einen Ort, der heißt Plauderschinken" Ich konnte nicht mehr!!
Haben dannach spontan entschieden, noch zu MC Donalds zu fahren. Da ich nicht wusste, wo der nächste ist, hab ich mal ins GPS geschaut und das bringt mich da tatsächlich hin! Fastfootrestaurants sind da drin, Hotels, Einkaufszentren... Alles!
Und worauf ich wirklich stolz bin ist, das wir zwei kleinen deutschen Mädels und ohne Probleme im großen New York zurecht gefunden haben! Bin stolz auf uns!

 

So, 25.3.2007

Heut haben wir etwas länger geschlafen, in Ruhe gefrühstückt, Fotos angeschaut... Dann waren wir Eislaufen, leider gabs keine 7 1/2 für Alex, sie bekam hinterher doll Muskelkater! Ich hab mich auch noch kunstvoll hingepackt; bin mit dem Kopf gegen die Bande aber mir gehts gut. Und es dürften auch keine blauen Flecke mehr zu sehn sein wenn der Ball ist nächste Woche!
Waren jedenfalls Essen hinterher, bei Friendly's, das is einfach zu lecker. Danach hatte ich mein Mothly Meeting, da sind wir auch noch kurz hin. Und dann wars für uns auch schon Zeit Auf Wiedersehen zu sagen... Hatten ne tolle Zeit, immer wieder gern!
Als Alex weg war musste ich Kinder hüten. Bin mit Ben raus aufs Trampolin, weils gegen abend noch mal richtig warm wurde! Er war so süß als er mich ganz doll umarmt hat! Ich glaub er mag mich doch irgendwie... Wollte abends auch nicht allein ins Bett, hat ein riesen Theater gemacht weil ich noch mit Steph gelesen hab!
Trotzdem, all in all ein guter Tag; ein tolles Wochenende!!

 

Mo, 26.3.2007

Unglaublich aber jetzt bin ich froh, einen Tag mal nichts vor zu haben. Hab den ersten Teil meiner Haarfärbeaktion gestartet, um den Ansatz weg zu kriegen.
Ben hab ich heut wieder zum Schwimmen gebracht! Er war total müde heut also hab ich ihn getragen... Als wir nach Hause kamen hat er nach dem Dinner zwei mal gesagt "Hi Susi", das war voll süß aber der Höhepunkt war, dass Ben mich seinem Daddy vorgezogen hat; er wollte dass ich ihn ins Bett bringe! Ich hab echt nicht geglaubt, dass das jemals passieren würde - bis heute!!

 

Di, 27.3.2007

Das war ein traumhaftes Wetter heute! Wir hatten sage und schreibe 28 Grad Celsius!! Da hat natürlich alles gleich doppelt Spaß gemacht; die Schule, das Leben hier überhaupt! War nachmittags auf dem Trampolin und abends haben wir draußen Dinner gehabt, voll toll war das!!


ich beim ersten Dinner outside

Dazu kam noch, dass Ben wieder wollte, dass ich ihn ins Bett bringe, er hat sich geweigert nach oben zu gehn, bevor ich da war. Man, er mag mich wirklich!

 

Mi, 28.3.2007

Heut war nichts besonderes. War in der Schule, hab Steph zum Gesangsunterricht gebracht, hab die Kids ins Bett gebracht. Aber es regt mich irgendwie grad auf weil ich abends um so länger arbeiten muss wenn ich Ben ins Bett bringe, der schläft nämlich immer ewig nicht! Ich bin auch immer sehr müde und schlaf dann neben ihm ein, wenn ich dann aber aufwache und noch das Eine oder Andere erledigen muss, bin ich dannach voll wach und kann nicht pennen - und der Schlaf fehlt mir dann am nächsten Morgen!

 

Do, 29.3.2007

Nach der Schule bin ich mit zwei der Mädels noch kurz unterwegs gewesen, hatte aber leider nich so viel Zeit, muss mich ja aufs Wochenende vorbereiten. Hab etwas Bammel, dass irgendwas schief läuft am Flughafen oder so... Na ma schaun. Abends war ich mit Ben allein, meine Gasteltern waren mit Steph aus. Aber das is inzwischen auch schon Routine.

 

Fr, 30.3.2007

Morgens hab ich in Ruhe meine Sachen gepackt und 5 Stunden bevor mein Flug ging, bin ich aus dem Haus. Mit dem Zug bin ich nach Newark und vom Bahnhof wollte ich eigentlich ein Taxi nehmen, aber es gab keins. Musste ich erstmal jemanden um Rat fragen, wie ich jetzt am Besten zum Flughafen komme. Hab dann letztendlich die Straßenbahn genommen, aber nur zum anderen Bahnhof, um von da irgendwie weiter zu fahren. Hab dort ne junge Frau kennen gelernt, sie hat mich angesprochen, ob ich auch zum Flughafen will und finally haben wir dann ein Taxi geteilt, was immer noch teuer genug war! Nachdem ich mich am Flughafen zurecht gefunden und mein Gepäck aufgegeben hatte, war immer noch mehr als ne Stunde Zeit, also hab ich mich hingesetzt und Französisch gelernt. Nach ner Weile hat mich dann ein Mann angesprochen, der hatte auch lange Weile wie ich und wir haben uns über alles Mögliche unterhalten. Witze hat er mir erzählt, die ich natürlich zuerst nicht verstanden hab.
Letzendlich sass ich dann aber happy im Flugzeug, war schön zu fliegen, macht immer wieder Spaß!
Am Flughafen in Washington wurde ich dann gleich von Cati und ner Freundin von ihr empfangen und wir sind nach Haus was essen. Anne kam erst viel später und so hatten wir noch Zeit, uns Washington bei Nacht anzusehen. Die Kirschbäume haben geblüht, war sehr schön.
War dann schon sehr spät, als wir Anne endlich hatten und nach Haus gefahrn sind. Hab mit Anne in Catis Bett sehr gut geschlafen.

 

Sa, 31.3.2007

Nach dem Frühstück haben wir drei unsere Sachen in meinen Koffer gequetscht, auf die zwei anderen Mädels gewartet, die noch mitkamen (wovon ich eine noch vom letzten Mal kannte) und dann sind wir gegen Mittag richtung Annapolis gestartet. Es war nich zu weit und wir haben uns auch nicht verfahren. Das Hotel war wirklich sehr schön, fand es regelrecht luxuriös dafür, dass es nur drei Strerne haben sollte! Ich hab mir jedenfals mit Anne n Taxi in die Stadt genommmen, die anderen sind im Hotel geblieben. Haben uns ein wenig die Statd angesehn, kamen uns vor wie in nem kleinen Ort an der Ostsee... Haben dort auch schon viele Jungs in Uniform gesehen, die wohl ale abends auch beim Ball waren.
Zurück im Hotel haben wir uns fertig gemacht, ewig geschminkt, Haare gemacht und alles. Dann gings los. Nach der Eröffnungsrede haben wir uns aufs Buffet gestürzt, was nicht übel war. Dannach haben wir uns halt n Bills umgeschaut, hier und da haben wir Au Pair vom Workshop wieder getroffen und finally bin ich dann auch mit einem der Jungs ins Gespräch gekommen. Haben viel geredet, über die kulturellen Unterschiede unserer Heimatländer zum Beispiel und ein wenig Deutsch hab ich ihm auch beigebraucht. Getanzt haben wir auch. Leider war der Ball schon vor Mitternacht zu Ende und so musste ich mich für immer verabschieden. Sind auch gleich nach Haus gefahren hinterher, uns taten die Füsse weh.
Im Hotel war ich schon schlaffertig als die anderen noch mal richtig wach geworden sind und auf den Betten rumsprangen und was weiss ich noch alles für verrückte Sachen gestartet haben. Ich hab aber meinen Schlaf letztendlich noch bekommen.

Ortszeit:

Und hier das Wetter:
Was geht ab?

Wer mich sucht, ich wohne in Junailijankuja 5A 010, 00520 Helsinki.
Kein Menü auf der linken Seite?
Hier Flash Player runterladen!
 
Es waren schon 13682 Besucherauf dieser Seite!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=