Oktober

Mo, 1.10.2007

Da am Sonntag nichts so richtig klappen wollte, sind wir heute wenigstens noch mal zur Freiheitsstatue gefahren aber von der NJ-Seite aus. Diesmal lief alles glatt, hab mich mit dem Auto gut hingefunden und wir waren auch genau rechtzeitig da, sodass wir nicht auf eine Fähre warten mussten.
Sind auf Ellis Island ausgestiegen, wo das alte Imigerationszentrum  steht, was sehr interessant zu besichtigen war.
Dann gings auf zur Statue of Liberty. Haben uns in Ruhe auf der Insel umgeschaut und sind auch in den Sockel der Statue gegangen, wo ich bei meinem letzten Besuch nicht gewesen bin. Nachdem wir ausreichend Fotos gemacht hatten, sind wir wieder zurück nach Hause.Haben alles super geschaft in der Zeit, waren sogar noch kurz in einem Supermarkt, bevor wir dann alle zusammen Ben abgeholt haben.
Irgendwann zwischendurch hat meine Mutti auch noch die ganzen Geschenke für mich rausgeholt, die sich über die Zeit angesammelt hatten. Hab mich sehr gefreut!
Abends haben wir alle zusammen gegessen, meine Familie und meine Gastfam. Es gab Hummer, was meine Eltern und mein Bruder vorher nie probiert hatten, umso mehr hat es ihnen geschmeckt. Danach gab es noch einen großen Kuchen in Hamburger-Form, den Lori extra bestellt hatte.
Es war eine sehr schönes Dinner, da alle zusammen saßen und fröhlich waren. 
Meine Eltern haben dann auch noch ihre Geschenke rausgeholt und es überreicht. Sämtliche Ideen kamen gut an.



Di, 2.10.2007

Ich musste zur Schule und wollte auch dorthin. Damit sich keiner langweilt, hab ich vorher alle nach Morristown beim Walmart abgesetzt.
Haben unseren Test wiederbekommen und ich hab sogar ein A geschrieben! Nur 4 Fragen falsch von 54!! Juhuuu!
Als ich Schluss hatte, hab ich Gabi nur kurz hallo gesagt, da ich ja gleich weiter musste, meie Eltern und Ali wieder abholen. Die Straße, die ich nehmen wollte, war leider total verstopft, also hab ich umgedreht. Als ich aus einer Ausfahrt links auf eine viel befahrene Sraße abbiegen wollte, ist es passiert: mir ist ein Auto in die Seite gefahren!!!!!!!!!!!!!!!!

Man sieht es kaum, oder?


Ich konnte es nicht fassen!!!
Meine Eltern haben gewartet und ich konnte sie nicht anrufen, da sie kein Telefon hatten! Es blieb mir also nichts anderes übrig, als meine Gastmutter anzurufen, die natürlich begeistert war. 
Die Polizei kam und nahm alles auf und ich stand nur verzweifelt, den Tränen nah daneben. Es ist nun wirklich kein Totalschaden aber ich kann zumindest meine Tür nicht mehr aufmachen.  Das Auto fährt aber noch. Der Typ, mit dem ich den Unfall hatte, war auch voll locker und wir haben noch ein bisschen geplaudert.
Lori hat inzwischen meine Eltern abgeholt und kam dann zum Unfallort. Sie hat gleich die Versicherung angerufen. Danach bin ich mit meinen Eltern essen gefahren, wo ich aber echt Angst hatte, das jeden Moment wieder was passiert.
Abends hatten wir wieder Dinner, diesmal aber ohne Cuong. Trotzdem war es schön und ich hab auch garnicht weiter Ärger bekommen wegen dem Unfall. Ich kann es mir allerdings noch nicht verzeihen.



Mi, 3.10.2007

Wir waren im Great Swamp, ein kleiner Sumpf mit allen Arten von Tieren und Pflanzen. Meine Eltern fandens toll, sind ja so Naturliebhaber.
Abends wollte ich dann die Kinder baden, aber nichts da, Ben wollte nicht mit mir hoch gehen, sondern nur mit meinem Bruder, den er schon die ganze Zeit so toll findet. Das hat mich natürlich sehr verletzt, mache da wohl irgendwas falsch bei ihm. Na wenigstens Steph mag mich...




Do, 4.10.2007

Wollten heute in ein Maislabyrinth aber dummer Weise ist das nur am Wochenende offen. Hab ich meine Eltern also wieder zu Hause abgeladen und ich bin zur Schule gefahren. Wir lernen jetzt die ganzen Teile des Gehirns und des Nervensystems und es ist echt soo viel Zeug, ich weiß absolut nicht, wann und wie ich das alles in meinen Kopf kriegen soll!
Nachmittags war meine Reitstunde, die ich verschieben musste, da der Schaden am Auto vorher noch geschätzt werden musste. Es sieht so aus als wenn ich zwei neue Türen und nen Kotflügel brauche und wenn es sich herrausstellt, das es meine Schuld war, dann sitz ich echt in der Tinte.
Ben war heut abend nach dem Schwimmern sooo unendlich müde, war echt anstrengend. Aber irgendwie hab ich auch das noch auf die Reihe bekommen. Seine Schwimmlehrerin Lenore macht übrigens den gleichen Psychologiekurs wie ich, nur um eine andere Zeit. Sie mag die Lehrerin auch nicht...



Fr, 5.10.2007

Heut war der letzte Tag. Hab Ali zum College gefahren, wo er sich in einen Kurs mir reingesetzt hat, was ich für eine interessante Erfahrung halte. Danach sind wir alle zusammen zum Royal Buffet gefahren, wo wir Mittag gegessen haben. Ich war ja nun schon zum dritten Mal dort und mir hat es trotzdem wieder super gefallen, genau wie meinen Eltern und meinem Bruder. All you can eat ist eben doch das Beste! Papa und Ali haben die Gelegenheit genutzt, exotische Dinge wie Tintenfisch, Muscheln oder koreanische Spezialitäten wie Dumpling zu probieren.
Auf dem Weg nach Hause haben wir noch kurz bei Walmaert gestoppt, da Papa unbedingt noch was kaufen wollte. Im Haus angekommen habe ich sämtliche Sachen rausgekamt, die meine Eltern mit nach Deutschland nehmen sollten. Hauptsächlich waren das Andenken aus den verschiedenen Ländern und Stäten, die ich bis jetzt bereist habe.
Dann haben meine Familie und meine Gastfamilie alle zusammen gegessen, Cuong hatte gekocht. War schön noch mal zusammen zu sitzen, bevor wir zum Flughafen aufbrachen. Lori fuhr uns hin und nach einer 45 minütigen Fahrt war der Abschied da! Alle haben sich gedrückt und meine Eltern und Ali verschwanden. 
Ich bin noch mit Olga und einer Freundin von ihr in Morristown weggegangen,

Rhima aus Russland, ich und die Olga


waren im Funky Monkey, was auch ziemlich gut war, vor allem weil sie auch ein bisschen Techno gespielt haben. Da es spät wurde, hab ich bei Olga gepennt und geschlafen haben wir nicht vor 4 Uhr, da wir noch ewig erzählt haben.



Sa, 6.10.2007

Heut war echt nichts los. Olga und ich sind reletiv zeitig aufgestanden, haben gefrühstückt und dann noch im Internet nach Reiseideen recherschiert. Mittag hab ich mich dann auf den Heimweg gemacht.
Nate (Loris Bruder) und seine Frau Jenny kamen nachmittags an und wir haben uns unterhalten, was interessant war, da Nate Psychologie studiert hat.
Ansonsten lag ich ein bischen in der Sonne, hab E-Mails verschickt und bin mit dem Auto rumgefahren. Ein absoluter Gammeltag!



So, 7.10.2007

Olga hat mich kurz nach 9 mit einem Anruf geweckt. Bin aufgestanden und hab mit Nancy telefoniert, bis ich Olga vorbei kam. Wir sind zusammen in die Kirche gegangen. EIne Freikirche war das wohl, die hatten da ne riesen Leinwand und Livemusik mit Gitarre und Schlagzeug.
Danach sind wir zum Burgerking gefahren um was zu essen und dann in das Maislabyrinth in Chester. War nicht billig aber es hat sich geloht, war echt riesig dort und wir sind 3 Stunden lang umhergeirrt, um die Aufgaben zu lösen.

Vor dem Labyrinth


Als wir fast fertig waren, sind wir durch eine der Maismauern hindurchgegangen und wurden rausgeschmissen, da man das nicht darf... Naja, sind wir halt zum Black Horse in Mendham, wo wir die Sweet Potato Fries gegessen haben. Dann sind wir nach Hause.
War ein cooler Tag!



Mo, 8.10.2007

-Columbus Day-
Lisa, jetzt wo ich das Datum hier tippe wird mir erst bewusst, dass heute dein Geburtstag ist. Herzlichen Glückwunsch hiermit!
Die Kids hatte keine Schule. Bedeutet mehr Arbeit für mich. War aber halb so schlimm bis ich abends Ben ins Bett bringen wollte, der einfach mal zwei Stunden zum Einschlafen gebraucht hat und zwischendurch noch 4 Mal auf dem Klo war und Abendbrot essen wollte. Aber auch das hab ich auf die Reihe bekommen.
Hab über Mittag als ich ein Bisschen frei hatte mal wieder Joe besucht und ihm auch mein Auto gezeigt, er arbeitet ja bei Ford. Er sagt auch es wird teuer...
Traurig wurde der Tag eigentlich in dem momant, als ich von Lori eine Absage auf die Frage bekam, ob ich am Freitag, dem 19. frei haben könnte. Wollte mit Olga zu den Niagarafällen aber das muss wohl jetzt ganz ausfallen weil ich die anderen Wochenenden bis Ende November alle arbeiten muss.
Abends hab ich dann die CDs rausgekramt, die ich von nancy bekommen hatte. Eine ghanze Staffel Desperate Housewifes. Hab ganze drei Folgen geschaut, bis ich mich losreißen und schlafen gehen konnte.



Di, 9.10.2007

Ich hatte einen recht normalen Tag. War in der Schule - wo ich Nana getroffen hab! Das eine Mädchen aus meinem ESL Kurs, ursprünglich aus Japan stammend!  Ich hab echt nicht schlecht gestaunt!
Meine freie Zeit hab ich heut ausschließlich mit Desperate Housewifes gucken verbracht, ich werd doch wieder zur Fernseheule. Oder auch nicht, werde wohl Ende der Woche durch sein.
Ben wollte heut zur Abwechslung mal, dass ich neben ihm sitze. Steph sagt mir neuerdings täglich, dass sie mich liebt.
Ach, übrigens hat es heute geregnet. Das muss man ja erwähnen, da es so selten passert. Aber wenn, dann überflutet natürlich wieder gleich alles! Das Wetter scheint jetzt umzuschlagen und es wird letztendlich doch noch Herbst.



Mi, 10.10.2007

Hab mich um 9 Uhr mit Olga im Y getroffen. Danach waren wir noch im Walmart und bei Marshalls und schon mussten wir uns wieder trennen, da sie arbeiten musste.
Nachmittags war ich mit Lori bei der Polizei um den Bericht abzuholen, welcher zwar niemandem die Schuld gibt, aus dem aber trotzdem hervorgeht, dass ich Schuld habe. "Super" hab ich mir gedacht.
Ansonsten lebe ich in der Wisteria Lane. Hab in jeder freien Minute, die ich noch hatte, Desperate Housewives geguckt und ich träume sogar nachts schon davon. Ich flüchte mich so ein wenig aus der Realität gerade, ich geb es ja zu. Bin nicht grad der glücklichste Mensch auf Erden in diesem Moment.



Do, 11.10.2007

Am Morgen hat Lori mir einen Zettel gegeben, wo alles draufstand, was jetzt passieren würde wegen dem Unfall und der Versicherung. Der Schaden beläuft sich auf 4.500 Dollar und die Beiträge steigen ins unermässliche. Und dann ist da noch die Selbstbeteiligung - von 500 Dollar.
Heute ist mein Psychologiekurs ausgefallen! Ich bin  zur Schule gefahren und es war kein Lehrer da! Super.
Mittags hab ich dann meinen Leihwagen bekommen. Es ist ein Chrysler, das ist alles was ich weiß. Fährt sich seltsam, scheint viele PS zu haben, der geht voll ab wenn man das Gaspedal nur antippt. Um so unangenehmer ist es mir, damit zu fahren. Bin jetzt immer unheimlich vorsichtig, hab Angst, dass wieder was passiert.
Abends hatte ich dann das Gespräch mit meiner Gastmutter. Haben erst über das Auto gesprochen und dann über meine Verlängerung. Leider möchte sie, dass ich noch mit nach Frankreich fliege, was ich auf keinen Fall will. Weiß nicht was ich machen soll, will im Januar noch nicht nach Hause. Sitz echt in der Klemme jetzt.
Wir sind nach 90 Minuten reden zu keinem Ergebnis gekommen und sind dann schlafen gegangen. Vorher hab ich Lori nur noch die 500 Dollar gegeben. Jetzt sind wir quit. Es ist aber auch etwas positives bei den Gespräch zustande gekommen, einer meiner innigsten Wünsche wurde erfüllt: meine Curfew innerhalb der Woche wurde auf 11 pm gesetzt!



Fr, 12.10.2007

Endlich Freitag. Hab wie gewohnt Ben zu seinen Therapien gebracht.
Abends war die Familie von Allison (Bens Freundin) zum Essen da. Hab auch mitgegessen, mich aber dann verdrückt. Wollte mit Olga wieder ins Funky Monkey gehen, leider sind wir aber diesmal nicht reingekommen und so ist der Abends ins Wasser gefallen. Hab wieder bei Olga geschlafen.



Sa, 13.10.2007

SInd morgens zum Frisör gefahren, der eine Stunde weit entfernt war. Hat sich aber gelohnt, es kostet dort nur 13 Dollar. Mein Frisör heißt übrigens Danny, bei dem war ich auch das letzte Mal schon voll zufrieden.
Danach waren wir noch kurz in einer Mall, wo wir aber nichts gefunden haben und wir mussten auch schon bald los, da wir Au Pair Meeting hatten.

Pumpkins
Hab mit Karena geredet, was sie meint was ich machen soll und wie das organisatorisch alles laufen würde wenn ich verlängere aber sie konnte mir leider auch nicht so wirklich weiter helfen. 
Nach dem Meeting bin ich mit Olga Eis essen gefahren und dann nach Haus, weil ich abends arbeiten musste, was unproblematisch ablief.



So, 14.10.2007

Hab morgens mit Nancy telefoniert, die mich bei meinem Vorhaben, eventuel um ein halbes Jahr zu verlängern, voll unterstützt hat.
Bin mit Olga nach NYC gefahren, aber mit dem Auto, jedenfalls bis nach Hoboken, was direkt auf der anderen Seite des Hudsons liegt.
Mussten dann mit dem Zug nur noch 10 Minuten fahren und dann waren wir in Manhattan, wo wir downtown in Battery Park ein Au Pair von Long Island getroffen haben.
Und da ging der Ärger los: als ob ich nicht schon verwirrt genug gewesen wãre hat Andrea angefangen zu erzählen, dass sie Au Pair ohne Orga ist und wieviel Geld man da verdienen kann und und und. Wir Au Pairs arbeiten definitiv für einen Hungerlohn und wenn ich es sonst nicht so gut in meiner Familie hätte, wär ich schon gegangen.
SInd also durch Manhattan gelaufen und Andrea hat immer weiter erzählt. Ich war am Ende mit meinen Nerven. Der Anruf meiner Eltern kam dann noch und sie sagten mir ebenfalls, was sie denken. Letztendlich steh ich aber da mit meiner Entscheidung...  Allein.
Nachmittags haben wir noch ein ehemaliges Au Pair getroffen, die jetzt verheiratet ist. Sie hatte auch ihren Mann dabei und wir sind alle zusammen essen gegangen.
Olga und ich sind spät zurück gefahren. War ein schöner Tag nur sooo verwirrend!!

Kristina, Andrea, ich und Olga



Mo, 15.10.2007

Hab mit Suzie telefoniert, die mir ebenfalls ihre Meinung sagte. Mittags hab ich mich mit Olga in der Bibliothek getroffen und wir haben noch geredet.
Den ganzen Tag hab ich mich von nichts als Keksen ernährt. Momentan denk ich, ich flieg im Januar. Um nicht ganz ohne Jobaussichten da zu stehen, wenn ich wieder kommen, hatte ich mich vor ein paar Tagen online bei der Lufthansa als Flugbegleiterin beworben. Was jetzt vor mir liegt ist ein Telefoninterview vor dem ich echt Bammel hab.



Di, 16.10.2007

Nach wie vor komm ich nicht klar. Hab Jonny (unser Housekleaner) meine Probleme erzählt und dann bin ich zur Schule gefahren. Konnte mich recht gut auf den Unterricht konzentrieren. Danach hab ich mit Gaby gesprochen und bin dann zu Kathi, um zu hören, was sie zu sagen hat.
Dann war ich noch bei Joe und danach shoppen. hab zwei Paar Schuhe, zwei Handtaschen und ein Kostüm für Halloween gekauft. Das war definitiv Frusteinkaufen!
Abends war dann richtig krass. Ben war nur am Heulen und Steph hat auch noch angefangen. War kurz davor Ben anzuschreien und mir war echt danach, irgendetwas kaputt zu schlagen! Stattdessen bin ich in Tränen ausgebrochen und raus gegangen. Hab mit Lori kurz gesporchen und ihr gesagt, dass ich noch mehr Zeit für die Entscheidung brauche.
Heute war mir eher nach bleiben zumute. Es ändert sich täglich - und ich denke nicht mal mehr daran, die Familie zu wechseln.




Mi, 19.10.2007

Heute war es soweit, hab mit meiner Gastmutter gesprochen.
Ich wollte eigentlich bleiben aber nur unter einigen Bedingungen, von denen sie mir keine erfüllen konnte.
Hatte auch morgens bei der Lufthansa angerufen und sie haben gesagt, es würde im Februar los gehen. Wenn sie mich denn wollen.
Bin letztendlich zufrieden mit der Entscheidung und ich hoffe, ich werde sie auch später nicht bereuen.
Abends hab ich mich noch mit Olga getroffen, sie war natürlicht nicht so begeistert.




Do, 18.10.2007

War in der Schule und danach kurz bei Kathi.
Um zwei hatte ich Reitunterricht, bin heut das erste Mal Galopp alleine geritten! Macht echt so viel Spaß, das wird mir sehr fehlen!
Abends hab ich mich mit Olga getroffen, haben aber nichts besonderes gemacht.



Fr, 19.10.2007

Endlich Freitag. Hab wie gewohnt gearbeitet. Cuong war aber zu Hause, was mir den ganzen Tag Magenschmerzen bereitet hat. Schiesslich haben Olga und ich die Niagarafälle ausfallen lassen müssen, weil er arbeiten sollte.
Ben war komisch heut. Ich hab was für ihn gemalt und dann, als ich in mein Zimmer verschwunden bin, weil ich weg wollte, hat er angefangen, nach mir zu fragen. Er kam in mein Zimmer und wollte, dass ich mit ihm mit gehe. Als ich sagte, das geht nicht fing er an zu weinen.
Wollte mit Olga um 7.40 pm ins Kino, daher blieb ich nicht zum Dinner. Und Ben fand das äußerst traurig. Aber was sollte ich machen, ich muss da andauernd durch wenn er nach Mama oder Papa weint. Nur gerechnet habe ich damit echt nicht!
Der Film war grauenhaft und wir sind danach auch bald nach Hause, weil wir am nächsten Tag früh raus wollten; hatten großes vor!



Sa, 20.10.2007

Bin zeitig aufgestanden und hab mich fertig gemacht. Gegen neun bin ichscho los gefahren zu Olga. Heut war ein großer Tag, wir wollten in den Vergnügungspark Six Flags fahren.
Die Fahrt dauerte ca. 1,5 Stunden, kamen Mittags an. Das Wetter war genial, Sonnenschein, angenehm warm. Leider durfte man kein Essen mit in den Park nehmen, daher haben wir vorher noch Mittag gemacht.
Der Eintritt sollte 65$ kosten und da auch das Parken schon 15$ gekostet hat, waren wir mehr als glücklich, als uns ein Busfahrer Tickets für 20$ verkaufte! mir war erst nicht ganz wohl bei der Sache aber wir habens gemacht und es war die richtige Entscheidung, haben mehr als 2/3 der Eintrittspreises gespart. 
Es hat sich herrausgestellt, dass dies eine weise Entscheidung war denn die Schlangen im Park schienen endlos und wir haben nur 5 Achterbahnen geschafft, da man bei jeder so zwei Stunden anstehen musste! Es hat sich aber gelohnt warNervenkitzel pur!
Die Schlimmste haben wir uns bis zum Schluss aufgehoben: Kinda Ka. DER HAMMER! Das Teil ist 138m hoch und sooo schnell!

Kinda Ka

Wir hatten am Anfang unglaublich Bammel und als wir uns reingesetzt haben nach 2,5 Stunden Warten, haben wir beide nicht nur gezittert, weil es langsam kühl wurde. Die Fahrt ist echt unbeschreiblich, geht total schnell, man realisiert es noch garnicht, da ist man schon wieder zurück!
Das ist die einzige Achterbahn, mit der wir zwei Mal gefahren sind. Ich hab mir auch ein Foto von uns beim Um-die -Wetter-Schreien gekauft, 20$.
Es war überhaupt alles total überteuert dort aber was soll man machen, ist ein Erlebnis, dass ich nicht missen möchte!
Mitternacht wollten wir dann zurück und es gab so einen Stau!! Wir haben eine Stunde gewartet, um überhaupt aus dem Parkplatz raus zu kommen! Zu hause waren wir dann gegen 3 Uhr morgens. Gute Nacht, war todmüde! Gut, dass Olga gefahren ist, ich hätte es nicht mehr geschafft, durchgehend wach und aufmerksam zu bleiben wie sie! Good job, Olga!!



So, 21.10.2007

Lange geschlafen hab ich heut auch nicht. Bin mit Olga zum Mittagessen nach East Hannover zum Royal Buffet gefahren, wo ich ja schon fast Stammgast bin.
War wie immer super, haben uns den Bauch mit allen möglichen exotischen Dingen vollgeschlagen und waren dann shoppen in der nahegelegenen Livingston Mall.
Gegen Abend fuhren wir nach Morristown, wo wir zu einem Gottestdienst gingen. Ich konnte mich vor Müdigkeit nicht konzentrieren und hab mich ins Auto gesetzt und noch etwas gelernt, bis Olga nachkam.
Wir waren beide  sehr geschafft vom Vortag und sind gleich heim.



Mo, 22.10.2007

Bschäftige mich viel damit, irgendetwas zu finden, was ich nach meiner Rückkehr machen kann. Es gibt Vieles, das ich gern tut würde aber was letztendlich klappt, das muss ich sehen. Das mit der Lufthansa klappt auf jeden Fall nicht, was mich sehr ärgert!



Di, 23.10.2007

Hatte heute meinen 2. Test, lief nicht so besonders hab ich das Gefühl, obwohl ich mich viel mit dem Material beschäftigt hab. Aber es ist einfach so viel Zeug, da kann man sich nicht alles merken. Na mal schauen, was bei raus kommt.
Heute war das Wetter wieder genial! Hab mich Abends mit Olga getroffen, wollten eigentlch ins Kino aber ich hatte zu spät Schluss und so sind wir nur zu Starbucks gefahren - und wir saßen dort draußen, weil es abends um 10 pm immer noch um die 20 Grad waren!



Mi, 24.10.2007

Musste Ben schon mittags von der Schule holen und zu seiner Listening Therapy bringen. Blieb also nicht viel Zeit um noch irgendwas zu machen.



Do, 25.10.2007

Hatte Schule und bekam meinen Test zurück. Hab wieder ein A, 95 von 100 Punkten, hab mir also ganz umsonst Sorgen gemacht.
Danach bin ich zu Olga gefahren, sie hatte bis Abends frei, wie ich auch. Waren zusammen in der Rockaway Mall, wo ich mir wieder ne ganze Menge Zeug gekauft hab. Hinterher waren wir im Solarium. - Eine enttäuschende Erfahrung. Es ist teuer und die Qualität der Bänke ist nicht die Beste.
Abends hab ich dann noch ein Bisschen die Kids gehabt, seit Freitag gibt es mit Ben keine Probleme mehr, es sei denn, ich gehe weg. Na mal sehen wie lange das anhält.



Fr, 26.10.2007

Hab wieder ab Mittags gearbeitet. Lori hat mich gegen Ende von Bens zweistündiger Therapie dort getroffen und wollte mich eigentlch ablösen. Ben wollte aber lieber mit mir nach Hause fahren also hab ich ihn auch mitgenommen.
Abends war ich mit Olga in Morristown, wir haben seit 3 Tagen ununterbrochen Regen und da war es natürlich um so frustrierender, dass wir nirgendwo hin konnten, da wir ja noch 20 sind.
Also fuhren wir zurück und hielten noch bei Ben&Jerry's wo es total leckeres Eis gibt. Bei Kentucky Fried Chicken waren wir dann auch noch und danach sind wir nach Haus. Was für ne Nacht...



Sa, 27.10.2007

War tagsüber mit dem Internet beschäftigt und mit Schlafen. Musste dann nachmittags arbeiten, hab mit den Kids wieder ein Lebkuchenhaus dekoriert, wo ich total drin aufgegangen bin und danach sind wir zu einer Halloweenparty gegangen. Ben war als Pizzastück verkleidet, ich war Pirat.
mein Kostüm
Steph sollte Sharpay von High School Musical sein. Die Party war jedenfalls recht stressig, zwei Kids, Steph rennt nur rum oder zerrt an mit, weil sie mir was zeigen will, Ben will genau in die andere Richtung, wo es etwas ruhiger ist. Am Ende glaub ich aber ,dass es beiden gefallen hat und somit hat es sich ja auch gelohnt. Danach hab ich die Kids gebadet und ins Bett gesteckt, ohne größere Zwischenfälle.
Als Lori und Cuong wiederkamen, bin ich noch zu Kathi gefahren.



So, 28.10.2007

War mit Olga eislaufen, is ja schon lange her, dass ich das gemacht hab!

in der Eislaufhalle
War cool und vor allem kalt! Danach waren wir was Essen und dann bin ich nach Haus. Abends kam sie noch Mal vorbei und wir haben uns auf unseren riesen Fernseher Vanilla Sky angeschaut. War allerdings schwer zu verstehen.



Mo, 29.10.2007

Habe mich mit Kathi getroffen und wir waren n Bissl schoppen.
Abends war ich mal wieder im YMCA, was mit gut tat und ich unbedingt wieder öfter machen muss!



Di, 30.10.2007

War in der Schule, wa wie immer sehr interessant war. Danach bin ich zum Reiten, was ich letzte Woche auf heute verschieben musste.
Abends war ich nach längerer Zeit mal wieder mit Olga im Kino, haben "The Heartbreak Kid" mit Adam Sandler gesehen, war ganz lustig. Die Vorstellung ging auch nicht vor 9 pm los und da wir auch noch über eine halbe Stunde für die Fahrt brauchten, war ich erst um Mitternacht wieder zu Hause.



Mi, 31.10.2007

-Halloween-
Darauf haben sich die Kids schon ewig gefreut!
Ich hab den ganzen Morgen gepennt, da ich schon um 1 pm bei Ben in der Schule sein musste, um mit die Parade anzusehen und Fotos zumachen. Danach hatte er Reittherapie und dann sind wir zu seiner anderen Schule gefahren, wo er noch eine Parade hatte, wo ich auch mitgelaufen bin, da er sonst nur am Rand neben mit gestanden hätte. Ben hatte die ganze Zeit sein Pizzastück an, was viele Leute mochten. Es war aber auch wirklich jeder verkleidet heute. Ging man in einen Laden, hatten die Veräufer Kostüme an.
Abends wurde es dann noch mal richig amerikanisch; wir gingen "Trick or Treating" zu Deutsch: von Haus zu Haus gehen und Süßigkeiten einsammeln. Die Kinder hatten einen riesen Spaß, ich fand es einfach nur interessant. Es waren sehr viele Leute unterwegs und 99% waren verkleidet. Und die Häuser waren auch alle gruselig dekoriert. War eine interessante Erfahrung für mich!

Ortszeit:

Und hier das Wetter:
Was geht ab?

Wer mich sucht, ich wohne in Junailijankuja 5A 010, 00520 Helsinki.
Kein Menü auf der linken Seite?
Hier Flash Player runterladen!
 
Es waren schon 13682 Besucherauf dieser Seite!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=