ein schaf Tunesien

Wie läuft das eigentlich ab in Tunesien?
Bin hier vom 18.4. - 31.10. als Kinderanimateur unter Vertrag.
Das Hotel, in dem Ich arbeite heißt Dar Khayam und befindet sich in Hammamet Nord. Hab noch eine Kollegin von Neckermann hier. Wir arbeiten täglich von 10.00 - 12.30 und von 15.00 - 17.30 im Kinderclub. Dienstag und Samstag sind Kreativtage, da arbeiten wir von 10.00 - 15.00. Abends ist dann 20.30 immer noch 45 Minuten Kinderdisco. Andere Habens da schwerer als wir, die müssen abends bei den Shows mitmachen und haben tagsüber in ihren Pausen dafür Training.
Mittwoch ist immer frei! Da fahr ich mal weg, um mir das Land anzusehen oder lieg den ganzen Tag in der Sonne.

Fr, 18.4.2008
Meine Mama hat mich 9.30 zum Bahnhof gebracht. Hab mir ein Sachsen Anhalt Ticket geholt, dass aber leider in dem Zug nicht gültig war, so musste ich noch eine Fahrkarte lösen und hab insgesamt über 40 Euro bezahlt.
Am Flughafen wollte ich mir noch Geld holen – da haben die doch glatt meine EC-Karte einbehalten.
14 Euro hatte ich noch!
Bin mit Nicole nach Monastir geflogen. Bei der Ankunft mussten wir uns trennen. Ich bin nach Hammamet gefahren, sie woanders hin.
Kam gegen 7 im Hotel an. Der Fahrer war unfreundlich und er hat meinen Laptop auf dem Boden geworfen als er mein Gepäck aus dem Auto geholt hat! Ich dachte ich guck nicht richtig!
Im Hotel wurde ich freundlich begrüßt, trotzdem hab ich mich sehr unwohl und verloren gefühlt. Es gibt kein wLAN, der schlimmste meiner Alpträume ist wahr geworden! Mein Zimmer ist ok aber das Hotel allgemein gefällt mir nicht so.
Ich will nach Deutschland anrufen, hab aber kein Geld, der Geldwechsler hat schon zu!
Muss bis Sonntag Passbilder machen, einen Saisoneröffnungsbericht schreiben und die Spesenabrechnung machen! Außerdem muss ich ein Arbeitsvisum beantragen, die Unterlagen sind alle auf Französisch...
Hab dann abends noch meine Kollegen Vicky kennen gelernt, die seit 3 Wochen hier ist und sich schon gut eingelebt hat. Sie kennt schon alle, hat mir auch gleich viele Leute vorgestellt aber ich bin mit den Namen gar nicht hinterher gekommen. War lieb von ihr, dass sie mir auch noch alles ein Bisschen gezeigt hat, zB. wo der Kinderclub ist.
Bin zeitig ins Bett.
 
19.4.2008
Nach einer unruhigen Nacht bin ich 9.00 aufgestanden und hab mein Geld wechseln lassen. Konnte nur den 10 Euro Schein umtauschen, Münzgeld nehmen die nicht. Hab zu Hause angerufen, damit mir jemand Geld schickt.
10.30 gings dann los mit Tanztraining. Haben in knapp 2 Stunden 5 Choreografien gelernt – das war mir echt zu viel, komm da nicht hinterher.
Dann hatte ich 3 Stunden Pause. War nervlich am Ende, da ich so viele Dinge erledigen muss und nicht weiß wie und wo ich anfangen soll. Als ich mich wieder gefangen hatte, bin mit einem Einheimischen in die Stadt gefahren zum Passbilder machen. Sind auch noch kurz durch die Medina (Innenstadt) gegangen.
Ab 15.00 gings weiter mit tanzen, ca. eine Stunde; danach haben Vicky und ich das einzige deutsche Kind im Kinderclub betreut.

Als wir zu gemacht haben, bin ich kurz an den Strand, hab mich mit den Leuten, die hier Kamel- und Pferdereiten anbieten unterhalten und gleich was klar gemacht, weil ich ja so gern reite.
Nach dem Essen haben wir unsere Kostüme bekommen und ca. 22.30 wurde dann die Show aufgeführt. Ich hab nichts auf die Reihe bekommen… Ist aber nicht weiter schlimm.
Nach Mitternacht war ich irgendwann auf meinem Zimmer. Hab noch Papierkram gemacht und bin 1.30 ins Bett.
 
20.4.2008
Hab von Deutschland geträumt und musste mich kurz sammeln, als ich aufgewacht bin.
War früher unten als nötig und hab noch mit dem Hotelpersonal geplaudert, bis wir dann den Kinderclub aufgemacht haben. Mit einem Kind ist nicht sooo viel anzufangen und so saßen wir die meiste Zeit mit den Eltern in der Sonne und haben geplaudert. War alles total entspannt und ich hab mich echt gut gefühlt. Dachte ja erst nicht, dass dieses Dauergrinsen was für mich ist aber bis jetzt klappts doch recht gut!
In der Mittagspause hab ich angefangen, einen Wochenplan zu schreiben.
Nachmittags waren auf einmal total viele Kinder da! 2 Deutsche, 3 Franzosen und 2 Engländer. Da wurde mein Französisch mächtig auf die Probe gestellt aber ich glaub, ich hab bestanden.
 
Mo, 21.4.2008
Heut war ein guter Tag.
Unser Küstenmanager hat uns besucht und wir haben erzählt und Papierkram erledigt. Er hat Vicky und mich mit ins Büro genommen, wo wir kopieren konnten und einen Zugfahrplan bekommen haben. Waren danach noch was essen, war echt cool. Aber vor allem: ich hab einen Vorschuss bekommen, bin jetzt nicht mehr pleite!
Jetzt fühl ich mich viel sicherer und wohler was die Arbeit hier angeht.
Denn wenn mich etwas stört, dann ist es, wenn ich nicht weiß, was als nächstes passiert.
Abends hat es geregnet, war aber nicht weiter tragisch. Sonst war das Wetter bis jetzt aber spitze und ich krieg hier schnell Farbe. Hab das für so selbstverständlich gehalten, dass ichs bis jetzt noch nicht erwähnt hatte.
War auch noch Postkarten kaufen; die Tunesier können vielleicht aufdringlich sein! Versuchen dich mit Komplimenten einzuwickeln und tun dann so, als wäre das Zeug, was sie verkaufen, das Zwanzigfache wert! Hab mich aber nicht unterkriegen lassen. Kenn das ja schon aus Marokko.
 
Mi, 23.4.2008
Mein erster freier Tag!
War in Hammamet in einem Internetcafé, was wirklich mal dringend notwendig war!
Danach hab ich mich an den Strand gelegt; war aber doch recht kalt, so dass ich nicht lang blieb.
War noch mit den beiden Familien der deutschen Kinder gegenüber in einem Imbiss wo es frisch gepressten Saft in den verschiedensten Sorten gibt. War sehr lecker!
 
Do, 24.4.2008
Hab schön in der Sonne gelegen, ein Bisschen im Pool gespielt und noch mehr in der Sonne gelegen! Toll! Bis jetzt ist es hier echt wie Urlaub machen! Versteh mich mit den Gästen sehr gut, haben immer unsere kleine Runde, macht Spaß!
 
Fr, 25.4.
Vor dem Abendbrot waren Vicky und ich noch mit Yassine und seinen Eltern auf einer Kirmes in Nabeul.



Sind Autoscooter gefahren und haben ein Bisschen eingekauft und was gegessen. Hab nur 20 Dinar ausgegeben aber richtig viel bekommen, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier. Natürlich gabs dort, wie überall, auch Henna und ich hab mir den Namen meines Freundes in den Nacken malen lassen. Sieht toll aus und fühlt sich gut an!
Abends waren Vicky und ich mit noch zwei Mädels in der British Bar in Hammamet. Haben getrunken getanzt und hatten einen schönen Abend zusammen. 3 Uhr war ich zu Haus.

 
 
 
Sa, 26.4.
War wieder ein entspannter Tag. Hab morgens mit dem Jungen im Club Monopoli gespielt. Sitzen schon seit drei Tagen dran und ich bin immer kurz davor pleite zu gehen.
Nachmittags waren wir am Strand. Haben eine Burg gebaut und tiefe Löcher gegraben.
Ich bin inzwischen schon schön braun. Nach einer Woche. Will nicht wissen, wie ich am Ende der Saison aussehe…
Abends kam unser Küstenmanager mit unserem ersten Gehalt vorbei!
 
Di, 29.4.
Die Zeit vergeht auf einmal doch recht schnell; morgen hab ich schon wieder frei.
Bin morgens um 5 aufgestanden, um noch ein paar Gäste zu verabschieden. Danach hab ich noch bin 9 Uhr weiter geschlafen.
War heut u.a. mit Yassine Jungen im Pool. Nachmittags wars sehr heiß, da die Luftfeuchtigkeit recht hoch war.
Abends hat mein Freund angerufen, wir haben es endlich hinbekommen mit dem telefonieren; anfangs ging es irgendwie nicht. Leider hatte er schlechte Nachrichten. Er wollte heute den Flug und das Hotel buchen, weil er im Mai runterkommen will. Ist jetzt aber sehr kurzfristig und da wird’s vielleicht gar nichts. Dann heul ich aber echt…
 
Mi, 30.4.
Schon wieder frei. War mit Yassine und seinen Eltern in Nabeul. Haben ein bisschen eingekauft und waren dann bei Verwandten von ihnen Essen, was sehr lecker war! Habe einige Dinge erledigen können, da der Vater lange Zeit hier gelebt hat und sich gut auskennt.
War ein schöner Tag.
Eine gute Nachricht hab ich auch noch bekommen: Mein Schatz kommt mich am 21.5. besuchen!
 
Do, 1.5.
Jetzt ab Mai kommen viel mehr Kinder. Heute sind schon 4 Familien angereist.
Nachmittags wurde ich durch Zufall mit in die Probe für die Abendshow integriert und soll dann heue mittanzen.
Nachmittags war ich mit Yassine und seinen Eltern Fußball gucken, 2 tunesische Mannschaften haben gegeneinander gespielt. Mich hat aber mehr das Essen auf dem Tisch als der Ball im Fernseher interessiert…
Abends kam unerwartet unser Küstenmanager vorbei und wir sind noch was trinken gegangen.
 
Fr, 2.5.
Ich bin tot. Hab nur 4 Stunden geschlafen. Das Aufstehen ging noch gut aber gegen Mittag hatte ich mein Tief erreicht, da für den Rest des Tages anhalten sollte.
War nachmittags mit Yassine und seinen Eltern in Nabeul, weil ich mein Visum beantragen musste. Allerdings hatte das Amt schon zu.
Abends war ich dann ziemlich sentimental drauf; einerseits weil ich natürlich meinen Freund vermisse aber auch, weil Yassine mit Familie Samstag früh nach Hause fliegen.
Sie waren von Anfang an hier und hab mich echt an sie gewöhnt.
Hab noch mal kurz mit Holger telefoniert, das hat mir Kraft gegeben.
 
 
Sa, 3.5.
Hab mich schweren Herzens von allem verabschiedet und bin dann mit dem Taxi nach Nabeul. Diesmal hat alles geklappt, auch wenn der Mann auf dem Amt meine Unterlagen erst nicht akzeptieren wollte.
Im Kinderclub hab ich gebastelt, war niemand außer mir da.
Abends haben die Animateure Grease aufgeführt, was mich natürlich total an meinen Schatz erinnert hat. Bin froh, dass ich nicht mittanzen musste. Hab mich erkältet und bin nur am husten, schon der Clubtanz war zu viel für meinen Hals.
 
So, 4.5.
Hab mich beim Sonnen verbrannt! Autsch!
 
Mo, 5.5.
Heute kam Nico, unser Chef endlich vorbei! Er hat mir alles noch mal erklärt, ein paar Tipps und Anregungen gegeben und das hab ich auch echt gebraucht, kam mir hier ein Bisschen hilflos und verloren vor bis jetzt.
 
Di, 6.5.
Heute haben wir mit den Reiseleitern einen Ausflug auf der Halbinsel Cap Bon gemacht! 


Haben viele interessante und schöne Dinge gesehen und vor allem kamen wir raus aus dem Hotel. Haben auch unsere neue Kollegin Ina von der Reiseleitung kennengelernt, die ab sofort mit uns arbeiten wird, sie ist sehr nett.
 
Mi, 7.5.
Hab mich gemütlich in die Sonne gelegt am Vormittag.
Später war ich mit Vicky und Jamil, einem der Kellner hier in Nabeul. Hab einiges eingekauft wie zB Wäscheklammern oder Lappen zum Putzen. Danach war ich noch mal im Internet und hab mit meinem Schatz gechattet.
 
Do, 8.5.
Hatte heute meinen ersten FIT. War lässig, Vicky und ich haben der Reiseleitung nur 30 Minuten lang zugehört und danach 3 Worte gesagt.
Haben Abends gedruckt und die Infotafel aufgestellt, sieht gut aus!
 
Fr, 9.5.
Happy Birthday mein Schatz!
Seit die Infotafel steht ist bei uns viel mehr los. Haben heute das erste Mal richtig Programm gemacht. War sehr anstrengend, da wir in den Pausen immer noch Vorbereitungen treffen müssen. Jetzt kommen die Kinder auch beim Essen und alles, da hat man eigentlich nie wirklich frei.
Nachmittags hat der Animationschef vom Hotel mal spontan das Programm geändert – haben mit den Kindern für einen Kabarettabend geprobt. War eine tolle Show aber wir haben uns geärgert, dass wir nicht eher Bescheid wussten.
 
Sa, 10.5.
Es geht wie gewohnt weiter. Hab ich noch vor Kurzem von Routine gesprochen? Das Einzige, was täglich gleich ist, ist dass nichts so klappt wie geplant und dass es täglich Überraschungen auf Grund von Mangelnder Kommunikation im Team gib.
Ich hab schon an Kündigung gedacht. Es ist echt sehr schwer!
Abends war ich noch mit Vicky und zwei Jungs von hier im Havanna Club. Es war sehr voll und ich war sehr müde.
 
 
So, 11.5.
Der Tag lief ganz gut. Keine Überraschungen und die Kinder waren auch lieb.
Nur abends gab es wieder Probleme. Hat man hier einen Wunsch, wird man von einem zum Anderen weiter geschickt, keiner will sich kümmern, keiner will sich in das Konzept reinreden lassen. Es wird eine schwierige Saison, da sind Vicky und ich uns einig.
Leider ist das Wetter seit einigen Tagen total schlecht. Es ist bewölkt, regnet und windig ist es auch.
 
Mo, 12.5.
Das Aufstehen fällt von Tag zu Tag schwerer. Heute sind wieder neue Kids gekommen. Mach ja jetzt auch morgens immer kurz den FIT, was gut klappt. Ina, unsere Reiseleitung hier im Hotel ist sehr nett und kooperativ – im Gegensatz zu den tunesischen Animateuren.
 
Di, 13.5.
Heut war T-Shirt malen, zur Abwechslung mal ein guter Tag.
 
Mi, 14.5.
Morgens ein Bisschen am Pool liegen und mittags los ins Büro, mussten noch Kopien machen. Danach waren wir kurz in einem Hotel in Hammamet Süd, wo ein Mädel von meiner Schulung vor ner Woche hinversetzt wurde.
Waren danach mit den Reiseleitern beim Zulu Abend und danach noch was trinken.
 
Do, 15.5.
Hatte meinen Fit vor ein paar mehr Leuten als sonst und habs total versemmelt…
 
Fr, 16.5.
Es war wieder Kindershow und wir haben es von den Eltern erfahren! Wir waren stinksauer!
Abends war Nico, unser GLA da und es gab Ärger, weil wir zu spät zur Kinderdisco kamen. Waren danach aber noch im Havanna was schön war.
 
Sa, 17.5.
Nachdem Nico uns wieder ein wenig aufgepäppelt hat, haben wir noch mal mit dem Chefanimateur des Hotels gesprochen, weil noch nicht wirklich viel passiert ist hier. Vicky resigniert, ich bin noch immer zuversichtlich denn ich glaube daran, dass ein Mensch das hält was er verspricht bzw. sagt. Mal schauen wies weiter geht.
Abends saß ich noch ewig am PC, hab die Abrechnung vorbereitet und versucht, eine dreisprachige Moderation für die Kinderdisco zu schreiben.
 
So, 18.5.
Wir hatten Familientag und es lief ganz gut. Haben vormittags eine Schnipseljagt gemacht und nachmittags waren wir am Strand.
Abends hatte ich Premiere mit meiner Moderation, es ging total in die Hose…

 
Mo, 19.5.
Hatte einen Haufen Kinder morgens und wusste nichts mit ihnen anzufangen.
Vicky kam zu spät, weil sie kaum geschlafen hatte die Nacht zuvor.
Nachmittags war gar nichts los, weil alle Kinder im Pool waren.
 
Di, 20.5.
Wieder T-Shirt malen, der entspannteste Arbeitstag der Woche. Trotzdem ist für mich jetzt jeder Tag irgendwo schrecklich, weil ich immer abends die Moderation machen muss. Bis jetzt klappt es gar nicht.
 
So, 1.6.
Waren nachmittags mit den Kids bei den Wasserrutschen hier im Hotel. Das war ein Spaß! 
Haben zwei kleine Jungs da, die sind herzallerliebst und auch die Eltern sind total nett!
Abends saßen wir noch zusammen und haben erzählt. So macht die Arbeit Spaß und man vergisst seine Sorgen.
 
Mo, 2.6.
Nico hat uns angerufen ob wir mit nach Sousse zur Disco Tour fahren wollen. Sehr lange haben wir nicht überlegt und nachmittags gings dann mit dem Zug los!
Haben bei Vito und Alex übernachtet, zwei Animateure die Vicky noch von der Schulung kennt. Waren noch shoppen und abends sind wir los gezogen.
Habe Nicole, die auf meiner Schulung war wieder gesehen und unseren Küstenmanager Alexander, den ich auch lang nicht gesehen hatte.
Leider hatte ich mich an diesem Abend nicht so ganz unter Kontrolle und hab zu viel getrunken. Hatte natürlich einen riesen Spaß aber geendet ists dann über dem Klo.

Sa, 7.6.

Leider stauen sich die Probleme bei mir sowie privat als auch von der Arbeit. Weiß momentan nicht wo mir der Kopf steht und wie ich noch klar kommen soll. Sicher hab ich gute Momente aber der Stress überwiegt.

Mi, 11.6.
Der Stand der Dinge: Ich weiß nicht was ich machen soll. Vicky ist jetzt wieder fit und mir gehts schlagartig besser aber trotzdem will ich nicht so recht hier bleiben, so lange noch.
Mal schaun. Mein Chef ist jetzt auch auch erstmal 2 Wochen nicht erreichbar...


Ich vermisse Deutschland und alle die dort auf mich warten! Der fehlende Internetzugang im Hotel macht es nicht grad leichter.

Mi, 18.6.
In letzter Zeit gehts mir ziemlich gut. Es passt alles mit der Arbeit, ist nicht zu anstrengend und läuft auch einfach gut grade.
Es könnte schön bis Oktober so weiter gehn, wenn Vicky nicht in 2 Wochen nach Hause fliegen würde. Ich glaub, dann fall ich wieder in ein Loch. mal sehn wie ich damit klar komme.
Sonst hab ich mich hier mit allem arrangiert. Bin wirklich nicht unzufrieden.

Di, 24.6.
Es gibt eigentlich nichts Neues. Arbeit ist anstrengend aber hab mich dran gewöhnt. Bin jetzt regelmäßig im Internet, was gut ist. Mein Französisch verbessert sich auch langsam.

in der mitte ist Sam, der tunesische Kinderanimateur des Hotels



Di, 1.7.
Es hat sich viel getan in der letzten Woche. Vicky ist am Sonntag nach Hause geflogen. Haben vorher die Zeit noch mal gut genutzt und waren Mittwoch den ganzen Tag zusammen am Strand. Bin sehr traurig, dass sie weg ist, sie hat mir hier immer Halt und Kraft gegeben.
Gestern kam dann die neue Animateurin Sara, sie war vorher in Monastir. Sie wollte natürlich nicht hierher, weil sie sich auch an das Hotel wo sie vorherwar und an die Leute gewönt hatte. Jetzt müssen wir halt das Beste draus machen.
Die nächste schlechte Nachricht ist, dass mein Schatz einen schlimmen Unfall hatte und nach knapp 2 Wochen in der Türkei heute wieder nach Hause fliegen muss. Es geht ihm sehr schlecht und ich mach mir natürlich Sorgen um ihn...
Mein Chef war heut da, er hat gemerkt, dass es mir nicht gut geht und meinte er versteht das aber ich müsse Professionalität zeigen und trotzdem lächeln.
Morgen ist Interview mit einem unserer hohen Chefs mitten an meinem freien Tag, ich freu mich schon drauf!


Di, 9.7.
Hm, was tut sich... Also mit Sara hab ich mich gut eigelebt, sie ist mir sehr ähnlich und wir verstehn uns auch ganz gut.
Haben aber wieder arg Probleme mit den anderen Animateuren und dem Personal allgemein, Sowas von unkooperativ, da muss man Stunden diskutieren, damit man mal ne Flasche Wasser bekommt.
Letzten Mittwoch war die große Chefin hier und hat Mitarbeitergespräche geführt. War ja schön aber grade an unserem freien Tag?
Das Klima hier ist auch echt anstrengend. Haben heut den ganzen Tag draußen gearbeítet und der Schweiß lief in Strömen. Die Luftfeuchtigkeit ist hier unglaublich hoch!
Was gibts sonst noch? Samstag hab ich bei der Show mitgemacht, haben das Musical Cats aufgeführt, hat echt Spaß gemacht.

fertig geschminkt und kostümiert für die Show




Sa, 12.7.
War am Mittwoch in Sousse bei Vito und Alex. Haben ein Bissl eingekauft und gechillt. War schön mal wieder da zu sein. Und vor allem hab ich meine Sachen wieder, die ich letztes Mal dort vergessen hatte!

am Port El Kantoaui


Gestern waren Sara und ich mit den Reiseleitern auf einem Ausflug, Alzahra nennt der sich und ist so mit einer Lasershow, ganz schön gemacht. War sehr lustig und schön mal wieder alle wieder zu sehen!

auf der Alzahra Tour


Di, 15.7.
Mit Sara zusammenarbeiten ist anders. Langsam merke ich das. Wir streiten öfter mal wegen Misverständnissen oder Meinungsverschiedenheiten.
Ihr gehts hier auch einfach nicht gut und das wirkt sich natürlich auch auf die Arbeit aus. 
Dafür das Hochsaison ist, läufts aber doch noch recht entspannt was die Anzahl der Kinder angeht. Bin soweit zufrieden mit allem drum und dran.

Sara und ich im Mittelmeer



Mi, 23.7.
Es tut sich wieder was. Dieses Mal vor allem in der Magengegend sämtlicher Gaeste und des Personals.
Es scheint ein Virus oder irgendsowas zu sein, auf jeden Fall ist das halbe Hotel krank. Mir gehts noch gut bis jetzt, mal schauen wie sichs entwickelt. Sara und Ina hat es jedenfalls erwischt.

Sa, 26.7.
Unser Kinderclub war wieder überfüllt heute, der ist echt zu klein... Da wir aber trotzdem oft lange Weile haben, haben wir jetzt ein Projekt gestartet: Wir gestalten Die Wände neu. Ich bin Dekorateur und natürlich voll und ganz in meinem Element dabei!

die Wand braucht neue Farbe


Ansonsten hatte ich mit Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen zu kämpefen. Irgendwas ist im Essen oder im Wasser oder keine Ahnung. Ständig kommen Gäste zu mir und fragen, was sie gegen Durchfall nehmen können oder wo es eine Apotheke gibt. Normal ist das nicht mehr. Sara ist garnichtmehr im Restaurant, ihr ging es ja sehr schlecht und sie fürchtet sich regelrecht vor dem Essen... Es gibt aber ein deutsches Restaurant in der Nähe, da geht sie jetzt immer hin.

Mo, 28.7.
Gestern war unser Chef Nico da, die Abrechnung war fällig. Er war sehr zufrieden mit uns, haben viel verkauft diesen Monat. Wir haben auch Post bekommen; eine Anfrage ob wir im Winter arbeiten möchten, dann allerdings mit Menschen im Alter ab 55, das ganze nennt sich Club Vital. ich bin am grübeln… Will ja auch noch mal zur Lufthansa.
Des Weiteren ist die Umgestaltung unseres Kinderclubs in vollem Gange, ich bemale einige Wände neu, alles auf Eigeninitiative von Sara und mir. Auch das kam gut bei Nico an. Habe heute früh Farbe gekauft und die erste Wand ist fast fertig, Sara findet das so toll, dass sie darüber nachdenkt ab jetzt im Miniclub zu übernachten und für die Gestaltung des Zimmers ihres zukünftigen Kindes hat sie mich auch schon engagiert.

Uns Beiden macht das großen Spaß und die Arbeit flutscht nur so zurzeit. Seit einer Woche ungefähr sind auch die Kollegen von Thomas Cook UK im Kinderclub nebenan, die beiden Mädels sind sehr nett. Keine Spur mehr von den anfänglichen Sorgen.
 

Mi, 6.8.
Ich bin in den letzten Tagen nach der Arbeit immer noch mit ein paar Kellnern Tee trinken. ist besser als im Zimmer am PC zu hocken und es ist auch echt immer lustig. Die Tunesier haben viele Probleme aber sie sind trotzdem immer gut drauf; die gute Laune steckt natürlich an.
Sara ist ja Mittwoch immer in dem Hotel, wo sie vorher gearbeitet hat, daher verbringe ich meinen freien Tag allein. Bin heut mal nach Nabeul gefahren, da ich gestern nicht im Internet war.

Do, 7.8.
Niko war heute da, wir haben unseren Qualifikationsbericht bekommen. Ich habe im oberen Bereich abgeschnitten, bin echt zufrieden, denn mein Chef ist es auch. Sicher kann man sich immer noch verbessern - trotzdem hab ich allen Grund mit mir zufrieden zu sein. Mit mir und mit meinem Leben... Es geht mir gut!


Mi, 13.8.
Es geht mir guuuut!
Gestern war endlich unser lang ersehntes Bergfest! Ich hab schon über die Hälfte geschafft, bald komm ich wieder nach Deutschland! Aber ich zähle nicht mehr die Tage. Die Zeit vergeht sowieso wie im Flug.
Montag abend bin ich nach Sousse runter gefahren zu Alex und Vitor. Waren zusammen auf der Disco Tour, was echt Spaß gemacht hat. Waren in 4 verscheidenen Locations wobei die letzte echt der Hammer war denn es war Open Air. Die musik war auch genau mien Geschmack, hab getanzt bis die Musik ausging.
Gestern dann Haben wir uns 14 Uhr am Port el Cantaoui getroffen, sämtliche Animateure und Reiseleiter aus Tunesien. Sind mit dem Catamaran aufs Meer raus, was echt suer war! Einigen ist leider schlecht gewurden, da die Wellen schon recht hoch waren. Aber ich fands geil!


Danach sind wir in ein Hotel gefahren, wo am Strand die Thomas Cook Olympic Games veranstaltet wurden. Die Disziplinen waren total lustig und obwohl wir verlorn haben, hat es doch echt Spaß gemacht.
Abends dann war Beachparty mit einem Buffet vom Feinsten! Hab gegessen bis nichts mehr rein ging, hab getanzt, hatte Spaß. Das war echt ein gelungener Tag.
Heute hab ich frei, bin immernoch in Sousse. 


Sa, 16.8.
Wir hatten seit ca. 2 Wochen nicht mehr wirklich viele Kinder im Kinderclub. Am Anfang war mir das ja immer ganz Recht aber jetzt ist es erstens misteriös, da Hauptsaison ist und außerdem müssen wir auch zusehen, das wir unsere Verkaufsartikel loswerden.
Niko war gestern da und war ziemlich überrascht, denn wir saßen mit unseren Laptops vor dem Kinderclub. Allein. Wir hatten einen Hausmeister gerufen, der hatte 2 Wände weiß gestrichen und das stank fürchterlich!


Er hat dann halt gesagt, dass das so nicht geht und das wir nachmittags Gästekontakt machen sollen, damit mal wieder ein paar kids zu uns kommen. Und schwupps, heute zum Seidenmalen haben wir 9 Tücher verkauft.
Desweiteren läuft meine Bewerbung bei der Lufthansa. Will in der Sommer saison 2009 Stewardess werden. Meine lieben Eltern haben wir meine ganzen Daten wie Lebenslauf und Zeugnisnoten per E-Mail geschickt, so dass ich mich akkurat bewerben konnte. Ich weiß, dass ich mich immer auf meine Eltern verlassen kann und das gibt mir immer Kraft, wenn es mal nicht so gut läuft.
Momentan ist aber alles Bombe und ich bin nur am Grinsen!

Mi, 20.8.
Ich hatte einen krassen Streit mit Sara vor 2 Tagen. Haben aber drüber gesprochen und jetzt ist alles wieder ok. Heute an meinem freien Tag war ich morgens am Pool und nachmittag war ich mit ein paar Reiseleitern Beachvolleyball spielen. Hat echt Spaß gemacht, wollen das jetzt öfter machen.

So, 31.8.
Ich habe kein Internet mehr. Nicht mehr so wie vorher, muss immer sehen, dass ich mal online komme jetzt. Bin erkältet und habe seit einer Woche unheimliche Bauchschmerzen. War heute beim Arzt, hat aber alles auf Französisch erklärt. Bekomme Medikamente.
Sonst ist alles gut, wir hatten diesen Monat die beste Abrechnung in ganz Tunesien und das macht uns sehr stolz.
Und wir haben ein Haustier: Bob die Kinderclub-Maus ist eingezogen. Wir sehen ihn gelegentlich unter dem Schrank vorschauen. Jetzt haben wir einen Sündenbock, wenn mal was weg ist oder was kaputt geht
Die Wand ist auch in arbeit, streiche wenn ich Zeit hab. Ist aber nicht so einfach, soll ja auch gut aussehen hinterher!
Morgen fängt Ramadan an. Das Fasten hier in den arabischen Ländern, was jährlich stattfindet. Ich wills auch versuchen aber Sara erlaubt es nicht. Mal schauen.

Mi, 3.9.
Die Kinder rennen uns die Bude ein, das gibt es nicht! So viel war noch nie los! Und das krasse an der Sache ist, dass in den anderen Hotels kaum was los ist.

Morgen machen wir einen Ausflug nach Madhia mit allen Animateuren, freu mich schon sehr darauf! Leider bin ich immernoch erkältet.

Fr, 5.9.
Das Treffen mit den anderen Animateuren in Mahdia war wirklich schön. Sind Donnerstag Mittag abgeholt wurden und kamen nachmittags in unserem 4 Sterne Iberostar Hotel El Fatimi an. Ein sehr schönes Hotel, nicht zu vergleichen mit dem, in dem wir arbeiten. Sind dann erst mal an den Strand und dort Bananaboot gefahren, was wir uns aber doch etwas anders vorgestellt hatten, wir sind 4 mal runter gefallen! Am frühen Abend stand dann Quad fahren auf dem Programm. Auch eine neue Erfahrung für mich, fand es aber doch recht schwierig und bin sehr vorsichtig gefahren, vor allem auch weil der Weg links und rechts mit Kakteen gesäumt war. Nach der einstündigen Tour waren wir alle total dreckig, denn es war sehr staubig unterwegs.


Sind also unter die Dusche gehüpft und haben uns in Rekorttempo für das dann anstehende Galadinner rausgeputzt. Niko hat vor dem Essen noch eine Rede gehalten, in der er unsere Arbeit, jedes Hotel mit seinen Vorzügen, gelobt hat. Wir bekamen den Titel: beste Abrechnung und schönste Dekoration im Kinderclub, was eine super Kritik ist! Das anschließende Essen war sehr lecker, sehr gute Qualität. Hab mich natürlich schon wieder bei der Vorspeise satt gegessen. Leider hatte es sich auch bis zum Ende des Essens mit Meerblick noch nicht abgekühlt und so waren wir froh, in die klimatisierte hoteleigene Discothek zu umzuziehen, wo ich mit Vitor, Alex, Niko und noch ein Paar Nachteulen geblieben bin, bis das Licht anging. Am nächsten morgen haben wir noch gefrühstückt und sind dann wieder abgeholt wurden. Auf dem Rückweg hat unser Busfahrer einen Unfall gebaut! Die Klimaanlage funktionierte nicht und so hat der Fahrer die Tür offen gelassen. Beim Spurwechsel hat er sich dann wohl mit dem Abstand zum nächsten Auto etwas verschätzt und hat es gestriffen. Die Tür lies sich dann nicht mehr richtig schließen. Es hätte schlimmer kommen können. Nachmittags waren wir zurück im Hotel.


Mi, 10.9.
Heute war ich beim Frisör! Ein guter Frisör! Aber ich finde meine Haare trotzdem zu kurz... Am Pool war ich auch ein Bisschen. Aber was viel interessanter ist: wir hatten letzte Woche Regen! Nach bestimmt 3 Monaten Sonne hat es geregnet und gewittert! Ich habe die Blitze vom Strand aus gesehen, echt total genial!
Was gibts sonst Neues? Ah! Es sind jetzt nicht mehr so viele Kinder da! Ganz langsam wird es weniger, denn die großen Ferien sing vorbei. Bei der Kinderdisco machen jetzt nur noch 10 statt 40 Kinder mit. Ist schon ein Unterschied.

beim T-Shirt malen




Mi, 18.9.
Waren am Sonntag bowlen mit den Animateuren von Thomas Cook England und einer Rumänischen Reiseleiterin. War lustig und mal eine schöne Abwechslung zum Abend vor dem Laptop.
Ich bin jetzt nur noch ein Mal die Woche im Internet mehr ist nicht drin. Sonst läuft alles gut, mit Sara geht es auf und ab wie üblich, im Kinderclub ist nicht viel los... Niko ist grade auf irgendeiner Geschäftsreise und so konnte ich gestern abend die Kinderdisco ausfallen lassen und bin nach Sousse gefahren. War abends in Port el Kantaui mit Ina und ihrem Freund, der hier wohnt noch in einem Café, direkt an diesem Brunnen der diese Lichtshows macht. War sehr schön.
Danach haben die Animateure vom Royal Salem (wo Vito arbeitet) und ich, noch Sex and the City Der Film geschaut. Der ging sehr lange,
Heute ist wieder nicht viel los, schlafen bis Mittag, dann ins Internet, was essen und ich fahr wieder nach Hause.

Mo, 29.9.
Ich bin mal wieder im Internet! Lang ists her. Was hat sich getan? Einiges. Mein Chef wurde befördert und wird im Oktober nicht mehr hier sein, er geht Mittwoch in die Schweiz. Wir sind ziemlich traurig...
Das Wetter ist nicht mehr so schön, es regnet oft und ist auch meistens bewölkt. Trotzdem ist es tagsüber angenehm warm.
Im Kinderclub ist immernoch nichts los. Morgen kriegen wir die Infos, wann wir nach Hause fliegen. Ich rechne mit dem 31.10. Also noch ein Monat.

Mo, 5.10.
Heute ist viel schief gelaufen. Ich sollte am Donnerstag in die Sahara fahren, das fällt jetzt vielleicht aus. Außerdem bin ich krank, war heite das 3. Mal im Krankenhaus aber der Arzt kann mir bis jetzt nicht helfen. Ein teuer Spaß ist das außerdem.
SOnst läufts ganz gut, hab ab und zu Streit mit Sara und dann vertragen wir uns auch wieder. Ich freu mich auf zu Hause.

Mo, 13.10.
Ich war in der Sahara! Es hat alles geklappt! Es war wunderschön!!


2 Tage hat die Tour gedauert, habe viel von Tunesien gesehen, die Kultur, die traumhafte Landschaft aber auch die Armut hier. Die Sahra aber war wirklich das Highlight der 2 Tage, ein athemberaubender Anblick! Bin mit dem Kamel ein Stück durch die Wüste geritten. Das war eine unvergessliche Erfahrung.


Desweiteren bin ich wieder gesund, kein Grund sich Sorgen zu machen. Es geht mir gut. Und in weniger als 3 Wochen bin ich auch wieder zu Haus. nun beschäftigen mich fragen wie: Verdammt, wie krieg ich die ganzen Klamotten in meinen Koffer?!?
Fr, 17.10.08
Am Dienstag war unsere Abschlussfeier. Alle Animateure und Reiseleiter waren da. Es gab ein leckeres Buffet, viele Reden und es wurden auch Leute geehrt. Zuerst immer die Reiseleiter, weil die doch irgendwie etwas wichtiger zu sein scheinen und danach Animateure. Wir konnten es garnicht fassen als als Erstes der Name unsere Reiseleiterin Ina fiel. Sie wurde als eine der besten Reiseleiter geehrt, wir haben uns total für sie gefreut, da sie echt sehr hart gearbeitet hat.
Dann waren die Animateure dran. Als ich meinen Namen durch die Lautsprecher hörte dachte ich mein Herz bleibt stehen. Ich bin mit zitternden Knien nach vorn und nahm meine Urkunde und eine Rose mit Küsschen und Glückwünschen entgegen. Ich konnte es nicht fassen, dass ich zu den Besten gehören sollte. Ich hab mich unglaublich doll gefreut.




Kurz vor Abreise ging es ja dann noch Mal heiß her. Sara und ich wollten nicht erst am 31. 10. sondern schon 2 Tage früher nach Hause, was sie letztendlich auch geschafft hat durchzusetzten. Die letzte Nacht in Tunesien verbrachten wir im Sahara Beach in der Nähe des Flughafens, da wir das ganze Material aus dem Kinderclub für den Winer dort unterbringen mussten.
Mittwoch dann ging es schon ganz früh zum Flughafen, denn wir fliegen ja Stand By und damit ist nicht zu scherzen. Wir sind dann aber sogar zu dritt in eine Maschine gekommen. Zwei Stunden später hat Vicky mich schon am Flughafen in Leipzig empfangen.

Ortszeit:

Und hier das Wetter:
Was geht ab?

Wer mich sucht, ich wohne in Junailijankuja 5A 010, 00520 Helsinki.
Kein Menü auf der linken Seite?
Hier Flash Player runterladen!
 
Es waren schon 13682 Besucherauf dieser Seite!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=